gbs Köln

Russland verbietet Naturphänomen Regenbogen als homosexuelle Propaganda

Moskau (Archiv) – Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit: Ab erstem Januar nächsten Jahres werden Regenbögen jeglicher Art wohl auf dem gesamten Gebiet der russischen Föderation verboten sein. Russlands Präsident Wladimir Putin will schon in den kommenden Tagen einen entsprechenden Zusatz zum Gesetz gegen die Verbreitung und Darstellung von Symbolen, die eindeutig der homosexuellen Bewegung zuzuordnen sind, unterzeichnen. Menschenrechtsgruppen und Meteorologen sind gleichermaßen entsetzt.

 

 

weiterlesen:

http://www.der-postillon.com/2013/11/russland-verbietet-naturphanomen.html

Werbeanzeigen

August 11, 2015 Posted by | Satire | | Hinterlasse einen Kommentar

Russland verbietet Naturphänomen Regenbogen als homosexuelle Propaganda

Moskau (dpo) – Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit: Ab erstem Januar nächsten Jahres werden Regenbögen jeglicher Art wohl auf dem gesamten Gebiet der russischen Föderation verboten sein. Russlands Präsident Wladimir Putin will schon in den kommenden Tagen einen entsprechenden Zusatz zum Gesetz gegen die Verbreitung und Darstellung von Symbolen, die eindeutig der homosexuellen Bewegung zuzuordnen sind, unterzeichnen. Menschenrechtsgruppen und Meteorologen sind gleichermaßen entsetzt.

 

 

weiterlesen:

http://www.der-postillon.com/2013/11/russland-verbietet-naturphanomen.html

Oktober 1, 2014 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Der Kreml sät Hass

Russlands Justiz hat Pussy Riot schuldig gesprochen, zwei Jahre müssen die drei jungen Frauen in eine Strafkolonie. Mit der Verurteilung der harmlosen Künstlerinnen begeht Kreml-Chef Putin einen großen Fehler: Er provoziert immer größeren, aggressiveren Widerstand der Opposition gegen den Staat.

 

weiterlesen im Originalartikel

August 17, 2012 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar