gbs Köln

Folter, Kreuzigung, Kannibalismus: Gaga-Sekte feiert bizarres Splatter-Ritual

Berlin, Köln, München (dpo) – Man will es sich nicht ausmalen: Mitten in Deutschland feiert eine obskure Kultvereinigung den blutigen Foltertod eines unschuldigen Menschen. Bilder und Skulpturen der Grausamkeiten werden vorgeführt, der widerwärtige Akt wird nacherzählt, besungen und befürwortet. Was unvorstellbar klingt, ist grausame Realität – die verrückte Sekte feierte gestern ihr krankes Horror-Ritual: die sogenannte Karfreitagsmesse.

 

weiterlesen:

http://www.der-postillon.com/2013/03/folter-kreuzigung-kannibalismus-gaga.html?m=1

 

Advertisements

April 15, 2017 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Mehrheit der Deutschen dankbar, dass Jesus für extralanges Wochenende gestorben ist

München (dpo) – Sein Opfer war nicht umsonst: 97 Prozent aller Bundesbürger empfinden gegenüber Jesus, dem Sohn Gottes, tiefe Dankbarkeit, weil er vor nahezu 2000 Jahren dafür gestorben ist, dass die Menschen von heute ein extralanges Wochenende genießen können. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control hervor.

 

weiterlesen:

http://www.der-postillon.com/2014/04/mehrheit-der-deutschen-dankbar-dass.html

 

April 18, 2014 Posted by | Satire | | 2 Kommentare

Judasdarsteller wurde versehentlich wirklich erhängt – jetzt tot

Aus Schauspiel wurde bitterer Ernst: Der Laienschauspieler eines brasilianischen Passionsspiel hat sich stranguliert.

Sao Paulo (kath.net/KNA) Tragisches Ende einer Leidensgeschichte: Nach zweiwöchigem Ringen mit dem Tod ist jetzt in Brasilien ein Darsteller eines Passionsspiels gestorben. Wie Zeitungen am Montag berichteten, wurde der Laienschauspieler Thiago Klimeck (Foto) Opfer eines fatalen Versehens. Der 27-Jährige verkörperte bei Osterfestspielen im Landesinnern des Bundesstaats Sao Paulo den Judas. Wohl durch eine falsch geknotete Schlinge wurde aus der geplanten Darstellung des Selbstmordes von Judas bitterer Ernst. Erst nach Ende des Stücks bemerkten Klimecks Mitspieler, dass sich dieser tatsächlich stranguliert hatte.

 

 

weiterlesen im Originalartikel

 

April 24, 2012 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Großteil der Deutschen dankbar, dass Jesus für langes Wochenende gestorben ist

München (dpo) – Sein Opfer war nicht umsonst: 97 Prozent aller Bundesbürger empfinden gegenüber Jesus, dem Sohn Gottes, tiefe Dankbarkeit, weil er vor nahezu 2000 Jahren dafür gestorben ist, dass die Menschen von heute ein langes Wochenende genießen können.

 

weiterlesen im Originalartikel

April 5, 2012 Posted by | Presse, Satire | | Hinterlasse einen Kommentar

Die Kirche ist empört – Thalia macht Oster- zu Hasenfest

Bonn/Hagen. Kurz vor Ostern ist es in der katholischen Kirche in Bonn mit dem Frieden vorbei. Stadtdechant Wilfried Schumacher hat zum Protest gegen die Buchhandelskette Thalia aufgerufen. Grund: Das Hagener Unternehmen habe das Osterfest in „Hasenfest“ umbenannt.

Monsignore Wilfried Schumacher muss ein Rheinländer durch und durch sein. Er ist in Bonn-Endenich geboren, hat in der ehemaligen Bundeshauptstadt studiert, war in Düsseldorf Hochschulpfarrer und liebt nach Aussage auf seiner Homepage kulinarische Genüsse („Mein Hobby: Kochen, wenn ich die Zeit dafür habe“). Beim Thema Ostern legt er derzeit jeglichen Anschein ab, eine rheinische Frohnatur zu sein. Zu sehr ist ihm die Thalia-Werbung auf den Magen geschlagen, die die „spannendsten Geschenke fürs Hasenfest“, oder „Aller-Ei zum Hasenfest“ anpreist.

weiterlesen im Originalartikel

________________________________________________________________________

…na dann frohes Hasenfest!

April 20, 2011 Posted by | Presse | , | Hinterlasse einen Kommentar