gbs Köln

Verdacht: Millionen Österreicher sollen jahrelang Pädophilenring finanziert haben

Die Polizei ist offenbar kurz davor, den größten jemals entdeckten Pädophilenring auszuheben. Pikant: Millionen Österreicher haben diesen offenbar durch jährliche Zahlungen in Höhe von mehreren hundert Euro direkt an die Betreiber des Rings mitfinanziert.

 

weiterlesen:

https://dietagespresse.com/verdacht-millionen-oesterreicher-sollen-jahrelang-paedophilenring-finanziert-haben/?fbclid=IwAR1r6sdIK9xhRc_q2zXtgYBIqLT2Jhesmsw9tkEQeusRCGnrsEDTLtyCark

Werbeanzeigen

Februar 7, 2019 Posted by | Satire | | Hinterlasse einen Kommentar

Pfaffen

 

Bildquelle:

Düsseldorfer Aufklärungsdienst

Januar 5, 2019 Posted by | Satire | | Hinterlasse einen Kommentar

Missbrauchsopfer

 

Bildquelle:

gbs Stuttgart/Mittlerer Neckar e.V.

Januar 5, 2019 Posted by | Aktuell | | Hinterlasse einen Kommentar

Das Böse in den eigenen Reihen

  • 18 Millionen Deutsche strömen abends am 24. Dezember in die Gotteshäuser – Tendenz seit einigen Jahren wieder steigend.
  • Sie erleben eine Kirche in Aufruhr. Der Missbrauchsskandal hat die Kirchen mit voller Wucht getroffen.
  • Vor allem, weil sich gezeigt hat, dass die Ursachen dafür im System liegen, im Selbstbild der Kirche. Es ist eine Krise, die an die Existenz geht.

 

 

weiterlesen:

https://www.sueddeutsche.de/panorama/kirche-missbrauch-skandal-weihnachten-1.4263192?fbclid=IwAR06BA65R0ilaJ0ZWrERPtw_VltF1PcDsUDSN3_qQklfnoxsVggq0H-Y7-8

 

Dezember 22, 2018 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Illinois: 690 katholische Geistliche sollen Kinder missbraucht haben

Es ist ein vernichtender Bericht: Hunderte Geistliche sollen laut einer Staatsanwältin in Illinois Kinder missbraucht haben – an einer gründlichen Aufklärung habe bei der katholischen Kirche kein Interesse bestanden.

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/illinois-690-katholische-geistliche-sollen-kinder-missbraucht-haben-a-1244715.html

Dezember 20, 2018 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Sexueller Missbrauch: Vertuschung auch in evangelischer Kirche

Kurz vor der EKD-Synode prangert eine unabhängige Kommission jahrelanges Vertuschen und Verschweigen bei sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche an. Die evangelische Kirche müsse Verantwortung übernehmen.

Täter wurden offenbar geschützt, Verantwortliche schwiegen und vertuschten: Eine unabhängige Komission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) mahnt mehrere Vergehen an. Die Fälle von Missbrauch in einzelnen Institutionen und durch ihre Amtsträger ließen auf „strukturelle Ursachen in der Kirche schließen“, erklärte die Kommisionsvorsitzende Sabine Andresen im Vorfeld der bevorstehenden zwölften EKD-Synode.

 

 

weiterlesen:

https://www.tagesschau.de/inland/missbrauch-evangelische-kirche-101.html?fbclid=IwAR0frv1N6BbZBclCExNLfIs3pH_8p2NgYEO6S9Dlp21al569p7gDrYjw98I

 

November 7, 2018 Posted by | Fernsehen | | Hinterlasse einen Kommentar

Ermutigung zur Strafanzeige

Aufruf des Instituts für Weltanschauungsrecht (ifw)

(29.10.2018)

Das Institut für Weltanschauungsrecht (ifw) ermutigt alle Personen, die von einem katholischen Kirchenangehörigen sexuell missbraucht wurden und diese Straftat noch nicht zur Anzeige gebracht haben, sich bei der Staatsanwaltschaft des Tatortes zu melden. Informationen zu Tätern, tatbeteiligten Personen sowie zu Ort und Zeit der Tathandlung können entscheidend zum Erfolg einer Strafanzeige beitragen. Das ifw kann bei der Vermittlung des Kontakts zur Staatsanwaltschaft oder zu einem erfahrenen Rechtsanwalt behilflich sein.

Kontaktinformationen (ifw): https://weltanschauungsrecht.de/kontakt

Siehe auch:

Oktober 29, 2018 Posted by | Aktionen | | Hinterlasse einen Kommentar

Ratschlag an alle Kinder: rennt so schnell ihr könnt!

September 18, 2018 Posted by | Satire | | 2 Kommentare

„Verantwortungslose Vorabbekanntmachung“: Bischof Ackermann empört über Veröffentlichung

Dass Studienergebnisse heutzutage nicht mehr unter Verschluss gehalten werden können, muss nun auch die katholische Kirche erfahren. Die Ergebnisse einer Missbrauchsstudie wurde zwei Wochen vor Termin geleakt. Bischof Ackermann ist verärgert.
weiterlesen:
https://www.focus.de/politik/deutschland/sexuelle-vergehen-in-der-katholischen-kirche-verantwortungslose-vorabbekanntmachung-bischof-ackermann-kritisiert-veroeffentlichung-der-missbrauchsstudie_id_9578140.html

September 13, 2018 Posted by | Presse | | 2 Kommentare

Ex-Vatikandiplomat fordert Rücktritt des Papstes

Der ehemalige Vatikandiplomat Carlo Maria Vigano behauptet, dass der Papst seit Jahren über den Missbrauch von US-Priesteranwärtern Bescheid wusste – und den Täter, einen Kardinal, rasch rehabilitierte.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/papst-franziskus-ex-vatikandiplomat-carlo-maria-vigano-fordert-ruecktritt-a-1225014.html

August 26, 2018 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Missbrauch in der katholischen Kirche

Papst Franziskus soll klar Stellung nehmen, wie die Missbrauchsfälle durch katholische Priester aufgearbeitet werden. Das fordert eine bekannte irische Aktivistin vor der Irlandreise des Kirchenoberhaupts.

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/missbrauch-durch-katholische-priester-klare-worte-von-papst-franziskus-gefordert-a-1224902.html

August 25, 2018 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Vermutlich mehr als 1000 Kinder durch katholische Priester missbraucht

Im US-Staat Pennsylvania sollen sich mehr als 300 Priester an Kindern vergangen haben, davon gehen Ermittlungsbehörden aus. An der „jahrzehntelangen Vertuschung“ soll auch der Vatikan beteiligt sein.

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/usa-ueber-300-priester-sollen-mehr-als-1000-kinder-missbraucht-haben-a-1223203.html

 

August 14, 2018 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Australien: Erzbischof wegen Vertuschung von Kindesmissbrauch verurteilt

Der Missbrauchsskandal in Australien hat für ranghohe Vertreter der katholischen Kirche erste Folgen. Ein Gericht hat einen Erzbischof schuldig gesprochen, weil er mindestens einen Fall verschleierte.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/australien-erzbischof-wegen-vertuschung-von-kindesmissbrauch-verurteilt-a-1208856.html

 

Mai 22, 2018 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Sexueller Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche

Sexueller Missbrauch in der römischkatholischen Kirche ist ein Phänomen, das seit Mitte der neunziger Jahre weltweit größere öffentliche Aufmerksamkeit erhalten hat. Die Sensibilisierung für das frühere Tabuthema hat viele Opfer ermutigt, 30 oder 40 Jahre nach den Vorfällen an die Öffentlichkeit zu gehen. Sie berichten sowohl über Fälle sexuellen Missbrauchs insbesondere durch Priester, Ordensleute und angestellte Erzieher innerhalb der römischkatholischen Kirche an ihren Schutzbefohlenen und Untergebenen als auch über den damaligen Umgang kirchlicher Stellen mit den Tätern und Opfern.

 

weiterlesen:

http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/2431718

 

April 3, 2018 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Katholische Kirche deckte ein halbes Jahrhundert lang einen pädophilen Pater

In der Affäre um einen pädophilen Kapuzinerpater in der Westschweiz belastet ein Untersuchungsbericht die Kirche schwer. Diese habe weggeschaut. Das gilt auch für einen ehemaligen Bischof und einen ehemals höchsten Kapuziner der Schweiz.

Anfang 2017 veröffentlichte der Freiburger Daniel Pittet das Buch «Pater, ich vergebe Euch!», in dem er davon berichtete, wie er vom Kapuzinerpater Joël Allaz missbraucht worden sei. Schon im Alter von neun Jahren sei er von diesem vergewaltigt worden. Der Pater gestand, dass er sich an vierzig weiteren Jungen vergangen habe, darunter auch an seinem eigenen Neffen.

 

 

weiterlesen:

https://www.nzz.ch/schweiz/schwerwiegender-fall-von-paedophilie-ld.1369566

 

März 28, 2018 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Papst in Erklärungsnot

Gerade nahm der Papst einen chilenischen Bischof in Schutz, der Missbrauch vertuscht haben soll. Jetzt bringt ein Brief Franziskus in Bedrängnis: Wusste der Pontifex schon 2015 Bescheid?

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/papst-franziskus-soll-von-missbrauch-in-chile-gewusst-haben-a-1192055.html

 

Februar 6, 2018 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Die legale Version von Kindesmissbrauch

August 25, 2017 Posted by | Videos | | Hinterlasse einen Kommentar

Missbrauch bei Domspatzen: Papst-Bruder hält Aufklärung für „Irrsinn“

Der ehemalige Leiter der Regensburger Domspatzen, Georg Ratzinger, hat die Aufklärung des dortigen Misshandlungs- und Missbrauchsskandals als „Irrsinn“ bezeichnet. „Diese Kampagne ist für mich ein Irrsinn. Es ist einfach Irrsinn, wie man über 40 Jahre hinweg überprüfen will, wie viele Ohrfeigen bei uns verteilt worden sind, so wie in anderen Einrichtungen auch“, sagte der 91-Jährige dem Bayerischen Rundfunk. Er war am Montag aus Rom von einem Besuch bei seinem Bruder Josef, dem früheren Papst Benedikt XVI., zurückgekommen. „Für mich ist das Thema abgeschlossen“, betonte Georg Ratzinger, der den weltberühmten Chor von 1964 bis 1994 geleitet hatte.

In einem Interview mit der „Passauer Neuen Presse“ hatte Ratzinger zwar zugegeben, selbst Ohrfeigen verteilt zu haben. Von Missbrauchsfällen will er aber nichts gewusst haben.

 

 

weiterlesen:

http://www.n-tv.de/panorama/Papst-Bruder-haelt-Aufklaerung-fuer-Irrsinn-article16749636.html

Juli 19, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Anzeige und Ungereimtheiten bei Müllers Extra-Bezügen

Die näheren Umstände der Ablösung von Kardinal Gerhard Ludwig Müller als Präfekt der römischen Glaubenskongregation sind weiter ungeklärt. Nun wurde bekannt, dass gegen Müller Ende 2015 in Rom eine Anzeige wegen Vertuschung von sexuellem Missbrauch erstattet wurde. Nicht nur in Regensburg gehen zudem die Fragen um, was aus ihm wird bzw. ob und mit welcher Begründung Kardinal Müller weiterhin Bezüge von Diözese Regensburg erhalten wird. Die Pressestelle des bischöflichen Ordinariats gibt dazu nichts preis.

 

 

weiterlesen:

http://www.regensburg-digital.de/eine-anzeige-und-ungereimtheiten-bei-muellers-extra-bezuegen/14072017/

Juli 16, 2017 Posted by | Presse | | 2 Kommentare

Missbrauchsvorwürfe: Vatikan-Finanzchef legt Amt vorübergehend nieder

George Pell ist der höchste katholische Würdenträger Australiens und die inoffizielle Nummer drei der Vatikan-Hierarchie. In seiner Heimat wird wegen Kindesmissbrauchs gegen ihn ermittelt – nun hat der 76-Jährige reagiert.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/george-pell-vatikan-finanzchef-legt-amt-wegen-missbrauchsvorwuerfen-voruebergehend-nieder-a-1154997.html

 

Juni 29, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Ermittlungen gegen Mitarbeiter Kinderporno-Verdacht im Bistum Limburg

Gegen einen Mitarbeiter des katholischen Bistums Limburg laufen Ermittlungen – wegen mutmaßlichen Besitzes von Kinderpornografie. Bei einer Durchsuchung soll belastendes Material gefunden worden sein.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bistum-limburg-kinderporno-ermittlungen-gegen-mitarbeiter-a-1133787.html

 

Februar 9, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Kinder sexuell missbraucht: Fast 2000 katholische Geistliche in Australien belastet

Die Rede ist von einem „massiven Scheitern“ der katholischen Kirche in Australien: Gegen sieben Prozent der Priester wurden zwischen 1950 und 2010 Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs erhoben – in einem Orden ist der Anteil noch viel höher.

Eine Regierungskommission hat zum ersten Mal umfangreiche Daten über das Ausmaß des sexuellen Missbrauchs von Kindern in der katholischen Kirche in Australien veröffentlicht. Nach Angaben der Kommission vom Montag wurden in den Jahren von 1950 bis 2010 Missbrauchsvorwürfe gegen sieben Prozent der katholischen Priester in Australien erhoben. Insgesamt seien gegen 1880 mutmaßliche Täter Anschuldigungen vorgebracht worden. In einigen Orden sei der Anteil der Beschuldigten besonders hoch, darunter die „Christian Brothers“ mit 22 Prozent der Ordensmitglieder und die „St. John of God Brothers“ mit 40,4 Prozent.

 

weiterlesen:

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/kinder-sexuell-missbraucht-fast-2000-katholische-geistliche-in-australien-belastet-14859309.html

 

Februar 8, 2017 Posted by | Presse | | 2 Kommentare

Justizminister Maas will Kindesmissbrauch legalisieren

Maas will Kindesmissbrauch legalisieren – Wenn das Wohl des minderjährigen Ehepartners nicht gefährdet ist

Die Debatte um den Umgang mit Kinderehen ist eine Folge der „Flüchtlingskrise“. Das Ausländerzentralregister verzeichnete im Juli nach Angaben des Bundesinnenministeriums 1475 verheiratete Jugendliche in Deutschland – 361 davon waren jünger als 14 Jahre, 120 waren 14 oder 15 Jahre alt. Die meisten Fälle stammen aus Syrien (664 Fälle), es folgen Afghanistan (157 Fälle), der Irak (100 Fälle) und Bulgarien (65 Fälle). Unter den minderjährig Verheirateten waren mit 1152 deutlich mehr Mädchen als Jungen. Dass alle Fälle erfasst sind, wenn das für mehrere Hundertausend Zugewanderte nicht gilt, kann ausgeschlossen werden. Die Zahlen dürften also höher liegen.

 

 

weiterlesen:

Maas will Kindesmissbrauch legalisieren – Wenn das Wohl des minderjährigen Ehepartners nicht gefährdet ist

Oktober 31, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Über 2 Millionen US-Dollar für Lobbyarbeit gegen Reform der Gesetzgebung zum Kindesmissbrauch

BERLIN. (hpd) Nach Recherchen der Zeitung „New York Daily News“ hat die katholische Kirche im US-amerikanischen Bundesstaat New York einflussreiche Lobby-Firmen engagiert, um ein Gesetz zu verhindern, das es Opfern von Kindesmissbrauch erleichtern würde, eine Entschädigung zu erhalten.

 

weiterlesen:

http://hpd.de/artikel/21-millionen-us-dollar-fuer-lobbyarbeit-gegen-reform-missbrauchs-gesetzgebung-13245

Juni 27, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Pädophilie in der Piusbruderschaft: Vertraue deinem Priester

Wenig ist bekannt über Sexualdelikte in den Reihen der erzkonservativen katholischen Piusbruderschaft. SPIEGEL ONLINE hat mit Opfern und Angehörigen gesprochen – ihre Erfahrung der kirchlichen „Aufarbeitung“ ist erschütternd.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/piusbruderschaft-kindesmissbrauch-im-halbschlaf-a-1090487.html

Mai 29, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar