gbs Köln

Auf Rückenschmerzen spezialisierter Orthopäde hofft auf Freiwerden der Domain kreuz.net

Hanau (dpo) – Der Orthopäde Simon Kempski bekundete heute ernsthaftes Interesse an der Domain kreuz.net. Der 36-Jährige, der sich auf die Behandlung von Rückenschmerzen spezialisiert hat, verspricht sich durch einen Umzug seines derzeitigen Internetauftritts rücken-au-hanau.de auf die ehemalige Adresse der derzeit nicht erreichbaren katholischen Hetzplattform mehr Patienten für seine Praxis.

 

weiterlesen im Originalartikel

Advertisements

Dezember 29, 2012 Posted by | Satire | | Hinterlasse einen Kommentar

Katholisches Hetzportal ist offline

Die fundamentalistisch-katholische, aggressiv schwulenfeindliche und rassistische Webseite Kreuz.net ist nicht mehr erreichbar. Die Ursache ist unklar, vieles deutet auf einen Rückzug der Macher hin: Sie müssen ihre Enttarnung fürchten.

 

weiterlesen im Originalartikel

Dezember 3, 2012 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Priester gibt Textlieferungen an kreuz.net zu

Hendrick Jolie dementierte lange, Texte an das Hetzportal kreuz.net geliefert zu haben, nun hat sich der katholische Priester dazu bekannt. Er kassierte einen Rüffel vom Bistum. Mehr hat er nicht zu befürchten: Bischof Lehmann dankte ihm für die Selbstkritik.

 

weiterlesen im Originalartikel

November 27, 2012 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Hetze im Namen des Herren

http://www.spiegel.tv/#/filme/kreuznet-magazin/

November 27, 2012 Posted by | Aktuell, Videos | | Hinterlasse einen Kommentar

Fromm und frech

Ein Pfarrer hat zugegeben, dass er als Kommentator auf „kreuz.net“ zugange war. Er will auf dem Internet-Portal, gegen das die Justiz deutschlandweit wegen Volksverhetzung ermittelt, aber niemanden beschimpft haben. Die Betroffenen dürften das anders sehen.

 

weiterlesen im Originalartikel

November 17, 2012 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Die Priester und das Hetzportal

Ein Verlag hat der Berliner Staatsanwaltschaft eine Liste mit den Namen von fünf Kirchenmitarbeitern übergeben, die Verbindungen zu kreuz.net haben sollen. Ein in Verdacht geratener Pfarrer hat sich vom Hetzportal distanziert. Doch Texte und Kommentare lassen daran zweifeln.

 

weiterlesen im Originalartikel

November 6, 2012 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Katholische Hassprediger hetzen gegen Juden und Schwule

Die katholische Kirche distanziert sich von der Internetseite Kreuz.net, doch nach SPIEGEL-Informationen stehen dort Dutzende Beiträge von Autoren mit kirchlichem Hintergrund. Auf dem Portal wird wüst über Juden, Muslime, Homosexuelle und „Protestunten“ gelästert.

 

weiterlesen im Originalartikel

 

Anmerkung

Bei Kreuz.net sind absolute Vollidioten am Werk. Ich selbst bin auch schon von denen angegriffen worden:

http://www.kreuz.net/article.6902.html

B.V.

 

Oktober 28, 2012 Posted by | Presse | | 2 Kommentare