gbs Köln

Papst warnt vor Kontakt mit dem Teufel

Papst Franziskus hat die Katholiken eindringlich vor jeglicher Kontaktaufnahme mit dem Teufel gewarnt: Die Gläubigen sollten „nicht mit dem Satan reden“, weil dieser eine sehr intelligente, rhetorisch überlegene „Person“ sei. Dies sagte das Kirchenoberhaupt in einem aufgezeichneten Fernsehinterview, das an diesem Mittwoch vom katholischen Sender TV2000 ausgestrahlt werden soll.

 

 

weiterlesen:

https://www.n-tv.de/panorama/Papst-warnt-vor-Kontakt-mit-dem-Teufel-article20182602.html

 

Advertisements

Dezember 14, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Fundamentalistische Mormonen in den USA: Unter Radikalen

Männer haben mehrere Frauen, Dutzende Kinder: Eine Splittergruppe der Mormonen in den USA hält an der Vielehe fest – und hatte zwei Städte gänzlich im Griff. Doch nun gerät die umstrittene Sekte unter Druck.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/mormonen-kirche-flds-utah-und-die-radikalen-christen-a-1176629.html

November 7, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Kriminologische Studie: Jung, muslimisch, brutal

Jugendliche aus muslimischen Zuwandererfamilien sind einer neuen Studie zufolge deutlich gewaltbereiter als Migranten anderer Konfessionen. Der Islam, so wie er in Deutschland oft vermittelt würde, fördere eine brutale Machokultur, sagte ein Kriminologe.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kriminologische-studie-jung-muslimisch-brutal-a-698948.html

 

November 4, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Warum Martin Luther ein Mistkerl war

Wir feiern den Kirchen-Reformator Martin Luther als Helden. Was aber oft vergessen wird: Luther war auch ein Kind seiner Zeit – und damit konnte er aus heutiger Sicht ein ziemlich unangenehmer Zeitgenosse sein. Menschenfeindlichkeit, Antisemitismus und Frauenfeindlichkeit – in der frühen Neuzeit nicht ungewöhnlich. Hier sind 7 Gründe, warum Martin Luther auch ein Mistkerl war.

 

weiterlesen:

http://www.fnp.de/rhein-main/Warum-Martin-Luther-ein-Mistkerl-war;art801,2809074

Oktober 31, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Aufruhr der Dogmatiker

Skandale um Missbrauch, veruntreute Spenden, Provinzpriester mit Doppelleben: Den Vatikan erschüttern gleich mehrere Affären. Und über allem schwebt ein Streit alter Traditionalisten mit Papst Franziskus.

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/papst-franziskus-aufruhr-der-dogmatiker-a-1174409.html

Oktober 30, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Neue SPD-Fraktionschefin will Jesus nachfolgen

Andrea Nahles wurde am Mittwoch zur Fraktionsführerin der SPD im Bundestag gewählt. Die 47-jährige Katholikin gilt als fromm und spricht gerne öffentlich über ihren Glauben.

„Frau, gläubig, links“ – so beschrieb sich Andrea Nahles 2009 im Titel ihres Buches. Gläubig und links sei sie – in dieser Reihenfolge, und danach habe sie auch ihr parteiliches Engagement ausgerichtet. „Ich entschied mich für die Partei, bei der ich die größte Schnittmenge im Hinblick auf mein Wertesystem sah. Das war die SPD – eine christliche Grundhaltung führt schließlich keineswegs dazu, dass man sich bei der CDU verorten muss“, schrieb Nahles damals.

 

 

weiterlesen:

https://www.pro-medienmagazin.de/politik/2017/09/27/neue-spd-fraktionschefin-will-jesus-nachfolgen/

Oktober 24, 2017 Posted by | Presse | | 2 Kommentare

A Catholic Priest who is accused of raping and killing a child has been offered retirement by the Vatican.

Archbishop Anthony Apuron is at the center of over 100 lawsuits concerning rape and even murder of children.

The Vatican’s solution to the problem? Offer him an early retirement.

Apuron is thought to be the head of a pedophile ring which has abused hundreds of children, he is currently involved in the biggest investigation of a priest in the Vatican’s history.

 

 

weiterlesen:

http://truthcommand.com/2017/10/priest-raped-killed-altar-boys-offered-retirement-deal-punishment/

Oktober 23, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Spende für Kinderklinik floss in Penthouse eines Kardinals

Eine Kinderklinik im Vatikan sollte eine üppige Spende erhalten – das Geld kam aber nicht dort an: Es floss in die Renovierung der Luxuswohnung eines Kardinals. Nun fiel das Urteil gegen den Klinikdirektor namens Profiti.

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/vatikan-kardinals-penthouse-mit-spenden-fuer-ein-kinderkrankenhaus-renoviert-a-1172926.html

 

Oktober 14, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Das geheime Luxusleben des „Don Euro“

Drogen, Callboys, Luxuspartys: Mit veruntreuten Spenden und von seinem Bischof erpressten Geld soll ein Pfarrer in der Toskana ein Doppelleben finanziert haben. Die Kirche kommt in dem Skandal schlecht weg.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/italien-das-geheime-luxusleben-des-don-euro-a-1169965.html

 

September 29, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Vatikan soll Unterhalt für vermisstes Mädchen gezahlt haben

Seit Emanuela Orlandi 1983 aus dem Vatikan verschwand, wird gerätselt: Wurde sie verschleppt, ermordet oder von Terroristen entführt? Jetzt sind Dokumente aufgetaucht, die den Vatikan in Bedrängnis bringen.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/emanuela-orlandi-vatikan-soll-unterhalt-fuer-vermisste-gezahlt-haben-a-1168580.html

 

September 18, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Heilpraktiker in der Kritik „Den gegenwärtigen Irrsinn nicht länger hinnehmen“

Eine Gruppe von Ärzten und Wissenschaftlern fordert, die Regelungen für Heilpraktiker zu überarbeiten. Einer ihrer Vorschläge: Den unseriösen Beruf gleich ganz abschaffen.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/heilpraktiker-den-gegenwaertigen-irrsinn-nicht-laenger-hinnehmen-a-1163792.html

 

August 21, 2017 Posted by | Presse | | 4 Kommentare

Staatlich geförderte Atheisten-Diffamierung

Wo endet die verfassungsrechtlich geschützte Meinungsfreiheit, wo beginnen Hasskommentar oder Hetzrede? Und was sind hier die Maßstäbe für durch öffentliche Haushalte besoldete Amtsträger? Diese Fragen wirft aktuell ein am vergangenen Wochenende in den Medien verbreitetes Porträt des Görlitzer Bischofs Wolfgang Ipolt auf. Dieser sagte dort, gottlose Gesellschaften seien erbarmungslos.

 

weiterlesen:

http://www.glaeserne-waende.de/1978/spezialfall-staatlich-gefoerderte-atheisten-diffamierung

 

August 1, 2017 Posted by | Presse | | 4 Kommentare

Missbrauch bei Domspatzen: Papst-Bruder hält Aufklärung für „Irrsinn“

Der ehemalige Leiter der Regensburger Domspatzen, Georg Ratzinger, hat die Aufklärung des dortigen Misshandlungs- und Missbrauchsskandals als „Irrsinn“ bezeichnet. „Diese Kampagne ist für mich ein Irrsinn. Es ist einfach Irrsinn, wie man über 40 Jahre hinweg überprüfen will, wie viele Ohrfeigen bei uns verteilt worden sind, so wie in anderen Einrichtungen auch“, sagte der 91-Jährige dem Bayerischen Rundfunk. Er war am Montag aus Rom von einem Besuch bei seinem Bruder Josef, dem früheren Papst Benedikt XVI., zurückgekommen. „Für mich ist das Thema abgeschlossen“, betonte Georg Ratzinger, der den weltberühmten Chor von 1964 bis 1994 geleitet hatte.

In einem Interview mit der „Passauer Neuen Presse“ hatte Ratzinger zwar zugegeben, selbst Ohrfeigen verteilt zu haben. Von Missbrauchsfällen will er aber nichts gewusst haben.

 

 

weiterlesen:

http://www.n-tv.de/panorama/Papst-Bruder-haelt-Aufklaerung-fuer-Irrsinn-article16749636.html

Juli 19, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Anzeige und Ungereimtheiten bei Müllers Extra-Bezügen

Die näheren Umstände der Ablösung von Kardinal Gerhard Ludwig Müller als Präfekt der römischen Glaubenskongregation sind weiter ungeklärt. Nun wurde bekannt, dass gegen Müller Ende 2015 in Rom eine Anzeige wegen Vertuschung von sexuellem Missbrauch erstattet wurde. Nicht nur in Regensburg gehen zudem die Fragen um, was aus ihm wird bzw. ob und mit welcher Begründung Kardinal Müller weiterhin Bezüge von Diözese Regensburg erhalten wird. Die Pressestelle des bischöflichen Ordinariats gibt dazu nichts preis.

 

 

weiterlesen:

http://www.regensburg-digital.de/eine-anzeige-und-ungereimtheiten-bei-muellers-extra-bezuegen/14072017/

Juli 16, 2017 Posted by | Presse | | 2 Kommentare

Ist Religion ein Instinkt?

Ein nordirischer und ein niederländischer Wissenschaftler versuchen zu erklären, warum Atheisten bei Intelligenztests besser abschneiden

Die am Ulster Institute for Social Research und an der Universität Rotterdam forschenden Psychologen Edward Dutton und Dimitri Van der Linden haben im Personality and Social Psychology Review eine Hypothese veröffentlicht, mit der sie erklären wollen, warum Atheisten bei Intelligenztests durchschnittlich besser abschneiden als Teilnehmer, die sich einer Religion zuordnen. Letzteres entnehmen die Wissenschaftler den Ergebnissen von 63 Untersuchungen, die sie ausgewertet haben.

 

weiterlesen:

https://www.heise.de/tp/features/Ist-Religion-ein-Instinkt-3763084.html

Juli 5, 2017 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Missbrauchsvorwürfe: Vatikan-Finanzchef legt Amt vorübergehend nieder

George Pell ist der höchste katholische Würdenträger Australiens und die inoffizielle Nummer drei der Vatikan-Hierarchie. In seiner Heimat wird wegen Kindesmissbrauchs gegen ihn ermittelt – nun hat der 76-Jährige reagiert.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/george-pell-vatikan-finanzchef-legt-amt-wegen-missbrauchsvorwuerfen-voruebergehend-nieder-a-1154997.html

 

Juni 29, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Katholische Kirche warnt vor Ehe für alle

Überstürzt und nicht mit dem christlichen Verständnis vereinbar: Die Deutsche Bischofskonferenz hat sich gegen gesetzliche Ehen zwischen Homosexuellen ausgesprochen – die „Weitergabe von Leben“ sei gefährdet.

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ehe-fuer-alle-katholische-kirche-fordert-festhalten-an-traditioneller-ehe-a-1154933.html

 

Juni 29, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Die Türkei will nichts mehr von Darwin wissen

Keine Evolutionstheorie, weniger Atatürk, dafür Moscheen an Schulen und mehr religiöse Schulen: Das sehen die jüngsten Verordnungen der türkischen Regierung vor. Anfang des Jahres hatte das Bildungsministerium einen Entwurf vorgelegt, der vorsah, die Evolutionstheorie von den Lehrplänen zu streichen. Der stellvertretende Ministerpräsident Numan Kurtulmus, ein äusserst frommer Mann, nannte sie «archaisch und verrottet». Damit löste die regierende Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) einen Sturm der Entrüstung aus. Bildungsexperten und Bürger machten mehr als 184 000 Eingaben gegen die Bildungsreform. Viele sprachen sich gegen die Abschaffung der Lehre von Charles Darwin aus.

 

 

weiterlesen:

https://www.nzz.ch/international/erdogan-kehrt-sich-ab-ld.1302814

Juni 26, 2017 Posted by | Presse | | 3 Kommentare

Gehört der Islam zu Europa? Warten auf die Utopie

Seit Jahren führt die Frage, ob der Islam zu Europa gehört, zu kontroversen Debatten. Die Fronten verlaufen vor allem zwischen jenen, die diese Frage mit einem uneingeschränkten Ja beantworten, und jenen, die sich kategorisch dagegen verwahren. Tatsache ist: Ein europäischer Islam, der mit demokratischen und humanistischen Werten vereinbar ist, liegt in weiter Ferne.

Muslime sind als individuelle Bürgerinnen und Bürger längst Teil Europas, das ist unbestritten. Dennoch ist es legitim, angesichts der Herausforderungen, mit denen sich europäische Länder durch den politischen wie auch den traditionellen Islam konfrontiert sehen, über die Natur und die Grenzen der Beziehung zwischen Europa und Muslimen nachzudenken. Es fragt sich, was das Leben europäischer Muslime in erster Linie definiert.

 

weiterlesen:

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/gehoert-der-islam-zu-europa-warten-auf-die-utopie-ld.1302334?utm_content=buffer3bec4&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

 

Juni 23, 2017 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Kirchenstreit bei den Linken – Parteitag nimmt Beschluss zurück

Ungewöhnliches Manöver auf dem Linken-Parteitag in Hannover: Nach einer heftigen Debatte haben die Delegierten einen Beschluss zurückgenommen, der die Kündigung der Staatsverträge mit den Kirchen forderte. Die Folgen wären fatal gewesen.

Nach nicht einmal zwölf Stunden hat die Linke auf ihrem Parteitag in Hannover einen Beschluss über das Verhältnis von Staat und Kirchen zurückgenommen. Am späten Samstagabend hatten die Delegierten mit knapper Mehrheit gegen den Willen des Vorstands beschlossen, dass die Staatsverträge mit den Kirchen gekündigt werden sollen.

„Sonderrechte der Kirchen“

Am Sonntag stimmten die Delegierten noch einmal über die Frage ab und erteilten der Forderung doch noch eine Absage. Die „Sonderrechte der Kirchen“ wie die staatliche Finanzierung der theologischen Ausbildung und Seelsorge in Bundeswehr, Krankenhäusern und Strafanstalten hätten ansonsten laut Wahlprogramm der Linken abgeschafft werden sollen.

 

weiterlesen:

http://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/linke-parteitag-nimmt-kirchen-beschluss-zurueck-100.html

 

Juni 11, 2017 Posted by | Presse | | 3 Kommentare

Linke wollen alle Staatsverträge mit den Kirchen kündigen

Die Linke will laut dpa die Verbindungen des Staats zu den Kirchen in Deutschland kappen. «Die Staatsverträge mit den Kirchen werden gekündigt und die Sonderrechte der Kirchen wie die staatliche Finanzierung der theologischen Ausbildung und Seelsorge in Bundeswehr, Krankenhäusern und Strafanstalten werden abgeschafft», fordert die Partei nach einem Beschluss ihres Parteitag vom späten Samstagabend in Hannover. Damit setzte sich ein Änderungsantrag zum Vorstandsentwurf knapp mit 196 Ja-Stimmen bei 185 Gegenstimmen durch. Die Parteiführung hatte lediglich die Forderung nach einer rechtlichen Gleichstellung aller Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften vorgesehen. Das Wahlprogramm der Linken soll am Sonntagvormittag komplett sein.

 

 

weiterlesen:

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/06/11/linke-wollen-alle-staatsvertraege-mit-den-kirchen-kuendigen/

 

Juni 11, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Wie sich jeder seinen eigenen Gott baut

Das Pfingstwunder begründete die christliche Kirche. Heute, in Zeiten der Säkularisierung und des Atheismus, bleiben die Gotteshäuser ziemlich leer. Sie sind auf der Suche nach einem neuen Heiligen Geist, der die Ungläubigen beseelt.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/spiegel/pfingsten-wie-sich-jeder-seinen-eigenen-gott-baut-a-1150542.html

 

Juni 4, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Der Milliardenbesitz der Kirchen

Frankfurt/Main.  Die großen deutschen Kirchen sind so umsatzstark wie die komplette deutsche Autoindus­trie mit ihrem Deutschland-Geschäft. Man schätzt den Umsatz von katholischer und evangelischer Kirche auf 129 Milliarden Euro jährlich, während die Autoindustrie auf 127 Milliarden Euro kommt. Doch die Kirchen als Unternehmer sind kaum bekannt. Dabei haben sie in vielen Branchen ihre Gelder stecken, natürlich vor allem im sozialen Bereich.

In Altenheimen und Kitas, in Kranken- und Pflegeeinrichtungen, in Hospizen und in Sozial- und Beratungsstationen nehmen etwa zwölf Millionen Menschen jährlich die Dienste der katholischen Caritas in Anspruch. Die des evangelischen Pendants, der Diakonie, fragen rund zehn Millionen Menschen nach. Aber das Geld der Kirchen steckt auch in Banken, etwa in der als Genossenschaft aufgestellten BIB, der Bank im Bistum Essen. Das Geld der Kirchen arbeitet in Versicherungen, in etwa 60 Hotels, in Wohnungsgesellschaften, in Nachrichtenagenturen und Journalistenschulen.

weiterlesen:

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article210680753/Der-Milliardenbesitz-der-Kirchen.html

 

Mai 27, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Study finds link between brain damage and religious fundamentalism

A new study published in the journal Neuropsychologia has shown that religious fundamentalism is, in part, the result of a functional impairment in a brain region known as the prefrontal cortex. The findings suggest that damage to particular areas of the prefrontal cortex indirectly promotes religious fundamentalism by diminishing cognitive flexibility and openness—a psychology term that describes a personality trait which involves dimensions like curiosity, creativity, and open-mindedness.

Religious beliefs can be thought of as socially transmitted mental representations that consist of supernatural events and entities assumed to be real. Religious beliefs differ from empirical beliefs, which are based on how the world appears to be and are updated as new evidence accumulates or when new theories with better predictive power emerge. On the other hand, religious beliefs are not usually updated in response to new evidence or scientific explanations, and are therefore strongly associated with conservatism. They are fixed and rigid, which helps promote predictability and coherence to the rules of society among individuals within the group.

 

 

weiterlesen:

http://www.rawstory.com/2017/05/study-finds-link-between-brain-damage-and-religious-fundamentalism/

 

Mai 13, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Islamkritiker Abdel-Samad sieht keine Zukunft für Bibel oder Koran

Die deutsche Gesellschaft muss ihre Haltung zu heiligen Büchern wie der Bibel und den Koran ändern.

Das verlangt der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad in einem Beitrag für die Zeitschrift „Publik-Forum“. Die Inhalte der Heiligen Schriften seien „die Projektion vormoderner Menschen auf Gott.“ Man müsse Abschied davon nehmen, ihnen angebliche Pläne für die Menschheit zu entnehmen. Selbst wenn nur die friedlichen Passagen der Bücher betont würden, führte Abdel-Samad aus, könne man andere nicht daran hindern, das Gewaltpotenzial derselben Bücher abzurufen.

 

weiterlesen:

http://www.deutschlandfunk.de/religion-islamkritiker-abdel-samad-sieht-keine-zukunft-fuer.2849.de.html?drn%3Anews_id=733295

April 19, 2017 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar