gbs Köln

25 Jahre Hubble-Teleskop: Das Auge der Menschheit

Vor 25 Jahren startete “Hubble” seine Reise ins All. Nach anfänglichen Problemen lieferte das orbitale Teleskop Bilder des Universums, wie sie die Menschheit nie gesehen hatte. Hier sind die schönsten Aufnahmen.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/einestages/hubble-teleskop-startete-vor-25-jahren-das-auge-der-menschheit-a-1029712.html

April 24, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

TV-Pastor Wegert: Germanwings-Opfer haben den Tod verdient

Der TV-Pastor Wolfgang Wegert, von der evangelikalen Freikirche Missionswerk Arche und bekannt aus der Sendung Die Fernsehkanzel,  hat in seiner letzten Predigt am Sonntag (Wenn es Gott gereut 19.4.2015) seine christliche Ansicht von unschuldigen Opfern kundgetan.

So predigte er:

“Denn wenn Menschen sterben, ob im Altersheim oder bei einem Flugzeugabsturz, sterben sie, weil sie schuldig sind. – EVENTUELL MUSS DAS AUS DER SENDUNG NOCH RAUSGESTRICHEN WERDEN.”

 

 

weiterlesen:

https://blasphemieblog2.wordpress.com/2015/04/22/tv-pastor-wegert-germanwings-opfer-haben-den-tod-verdient/

April 22, 2015 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Vatikan stimmt nicht zu: Frankreich hält an Nominierung von schwulem Botschafter fest

Seit drei Monaten wartet Frankreich auf die Zustimmung des Vatikans für den neuen Botschafter. Die Ernennung des homosexuellen Diplomaten Laurent Stefanini wird in dem Kirchenstaat als Provokation aufgefasst.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/frankreich-nominiert-schwulem-botschafter-fuer-vatikan-a-1028093.html

April 21, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Karte der mysteriösen Masse: Forscher präsentieren Erhellendes zur Dunklen Materie

Fast ein Viertel des Universums besteht aus Dunkler Materie – doch man kann sie weder sehen noch direkt messen. Jetzt wissen Forscher, wo sich ein Teil davon befindet: Eine Karte zeigt erstmals die Verteilung der mysteriösen Masse.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/dunkle-materie-dark-energy-survey-praesentiert-all-karte-a-1028503.html

April 14, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

New Light on Our Accelerating Universe –“Not as Fast as We Thought”

M83Certain types of supernovae, or exploding stars, are more diverse than previously thought, a University of Arizona-led team of astronomers has discovered. The results, reported in two papers published in the Astrophysical Journal, have implications for big cosmological questions, such as how fast the universe has been expanding since the Big Bang. Most importantly, the findings hint at the possibility that the acceleration of the expansion of the universe might not be quite as fast as textbooks say.

The team, led by UA astronomer Peter A. Milne, discovered that type Ia supernovae, which have been considered so uniform that cosmologists have used them as cosmic “beacons” to plumb the depths of the universe, actually fall into different populations. The findings are analogous to sampling a selection of 100-watt light bulbs at the hardware store and discovering that they vary in brightness.”We found that the differences are not random, but lead to separating Ia supernovae into two groups, where the group that is in the minority near us are in the majority at large distances — and thus when the universe was younger,” said Milne, an associate astronomer with the UA’s Department of Astronomy and Steward Observatory. “There are different populations out there, and they have not been recognized. The big assumption has been that as you go from near to far, type Ia supernovae are the same. That doesn’t appear to be the case.”

The discovery casts new light on the currently accepted view of the universe expanding at a faster and faster rate, pulled apart by a poorly understood force called dark energy. This view is based on observations that resulted in the 2011 Nobel Prize for Physics awarded to three scientists, including UA alumnus Brian P. Schmidt.

 

 

weiterlesen:

http://www.dailygalaxy.com/my_weblog/2015/04/new-light-on-our-accelerating-universe-not-as-fast-as-thought.html

April 12, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Ehemalige Zeugin Jehovas: Aussteiger landen beim Sozialamt oder auf dem Friedhof

“Wer es schafft, den Zeugen Jehovas zu entkommen, landet entweder in der Sucht, beim Sozialamt oder auf dem Friedhof”: Das sagt eine Aussteigerin über die umstrittene Religionsgemeinschaft. Sie wurde als Zeugin Jehovas geboren – und schildert nun ihren schmerzvollen Weg in ein normales Leben.

 .
.
.
weiterlesen:
http://www.focus.de/panorama/welt/sie-haben-mir-mein-leben-gestohlen-ehemalige-zeugin-jehovas-aussteigern-droht-sozialamt-sucht-und-friedhof_id_4592545.html

April 6, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Ex-Bischof von Limburg: Bistum will Tebartz’ doppelte Bezüge prüfen

Der einstige Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat einen neuen Job in Rom – sein opulentes Ruhestandsgeld bekommt er trotzdem weiter. Das Bistum Limburg will nun prüfen, ob die Zahlungen verrechnet werden können.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/bistum-limburg-prueft-bezuege-von-tebartz-van-elst-a-1027091.html

April 4, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Lehre unter Denkmalschutz

An zahlreichen staatlich finanzierten Universitäten wird Theologie betrieben. Eine Wissenschaft ist sie allerdings nicht – aus mehreren Gründen. Ein Einwurf.

Die Theologie ist eigentlich ein Kuriosum an modernen Universitäten. Während andere Fachbereiche einen klar abgegrenzten Forschungs- und Lehrbereich haben, ist bei den Theologen nicht einmal klar, ob es den zentralen Gegenstand, der ihrer Wissenschaft Theologie den Namen leiht, ob es diesen Theos überhaupt gibt. Während andere Fachgebiete seit der Aufklärung und dem Entstehen eines modernen wissenschaftlichen Denkens die Welt real verändert haben, wird es in der Theologie schon als Innovation gefeiert, wenn von Zeit zu Zeit ein alter Holzweg mit viel verbalem Aufwand wieder freigeräumt und eine neue „Schule“ gegründet wird.

Wenn die Theologie ihren Gegenstand auch nicht nachweisen kann, so gibt es sie dafür gleich doppelt, nämlich als katholische und als evangelische Theologie – an insgesamt 31 Fachbereichen an deutschen Universitäten.

 

 

weiterlesen:

http://www.tagesspiegel.de/wissen/ist-theologie-eine-wissenschaft-lehre-unter-denkmalschutz/11588538.html

April 4, 2015 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Gipfelkreuze: Reinhold Messner nennt sie „Humbug“

Frankfurt am Main/Bischofsheim (idea) – Auf heftigen Widerspruch ist ein Beitrag des Extrembergsteigers Reinhold Messner (Bozen) im evangelischen Magazin „chrismon“ (Frankfurt am Main) gestoßen. Der Südtiroler bezeichnet darin Gipfelkreuze in den Alpen als „Humbug“. Nach seinen Worten sollten die Gipfel leer sein und nicht für irgendeine Religion missbraucht werden. Außerdem seien den Christen die Berge nie heilig gewesen. Bei den Gipfeln des Himalaja sei dies anders: „Sie gelten dauerhaft als Tanzplätze der Götter. Eine Vorstellung, der ich heute noch folgen kann.“ Messner hatte als erster Mensch alle 14 Berge mit einer Höhe von über 8.000 Metern im Himalaya und im Karakorum bestiegen.

 

weiterlesen:

http://www.idea.de/gesellschaft/detail/kontroverse-um-gipfelkreuze-reinhold-messner-nennt-sie-humbug-90194.html

 

April 1, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Land gibt 1,6 Millionen Euro für den Katholikentag

Münster –

Die Landesregierung hat beschlossen, den 2018 in Münster geplanten Katholikentag und den 2019 in Dortmund geplanten Deutschen Evangelischen Kirchentag finanziell zu unterstützen.

Der Beschluss erfolgte durch Abfrage der Kabinettsmitglieder, nachdem die Kabinettsitzung am Dienstag (24. März 2015) wegen der Flugzeugkatastrophe abgesagt worden war, teilte die Staatskanzlei am Freitag mit. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sagte: „Ich freue mich darüber, dass in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Jahren wieder ein Katholikentag und ein Deutscher Evangelischer Kirchentag stattfinden sollen. Beide Veranstaltungen richten sich ganz besonders an junge Menschen und finden bundesweit große Beachtung. Erörtert werden soziale, kulturelle und ethische Fragestellungen und Werte unserer Zeit. Die Themen auf Kirchentagen sind regelmäßig auch für die Gesellschaft als Ganzes von Bedeutung. Deshalb möchte die Landesregierung beide Veranstaltungen unterstützen.“

 

weiterlesen:

http://www.wn.de/Muenster/1927760-18-Prozent-der-Gesamtkosten-Land-gibt-1-6-Millionen-Euro-fuer-den-Katholikentag

März 27, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Katholikentag-Gegner unbeeindruckt von Lewes „merkwürdiger Drohung“

Münster –

Im Rat der Stadt Münster tobte am Mittwochabend eine emotionale Debatte. Am Ende wurde ein Barzuschuss für den 2018 geplanten Katholikentag abgelehnt. Dabei hatte Oberbürgermeister Lewe nichts unversucht gelassen. Rüdiger Sagel von der Linkspartei witterte gar eine „merkwürdige Drohung“.

Mit einem eindringlichen Appell versucht der Oberbürgermeister kurz vor der Abstimmung, den Ratsmitgliedern doch noch die Zustimmung für einen Barzuschuss zum 2018 geplanten Katholikentag abzuringen. „Ich meine es sehr, sehr ernst“, sagt Markus Lewe. Entscheide sich der Rat gegen die von der Verwaltung vorgeschlagenen 1,2 Millionen Euro, „dann habe ich die Sorge, dass manche Dinge in der nationalen Wahrnehmung falsch verstanden werden.“

 

weiterlesen:

http://www.wn.de/Muenster/1926314-Rat-lehnt-nach-emotionaler-Debatte-Barzuschuss-ab-Katholikentag-Gegner-unbeeindruckt-von-Lewes-merkwuerdiger-Drohung

März 26, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Kollekte für Katholiken

MÜNSTER taz | Münster könnte in dieser Woche Geschichte schreiben: Die Stadt des Westfälischen Friedens schickt sich an, als erste in Deutschland einen Barzuschuss für einen Kirchentag zu verweigern. Es geht um die städtische Unterstützung des Deutschen Katholikentags 2018.

Für die entscheidende Ratssitzung am Mittwoch zeichnet sich keine Mehrheit ab, die bereit wäre, den vom Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZdK) beantragten Millionenbetrag aus der Stadtkasse zu zahlen. Stattdessen soll die Veranstaltung lediglich mit Sachleistungen unterstützt werden.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.taz.de/Kirchentag-in-Muenster/!156975/

März 25, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Kardinal Gernhard Müller: Jeder Katholik muss sonntags zur Messe

Rom/Düsseldorf, 24.3.15 (kath.ch) Kurienkardinal Gerhard Ludwig Müller hat sich nachdrücklich gegen ein Christentum in Lightversion ausgesprochen. Auch müsse jeder Katholik sonntags zur Messe gehen, sagte der Präfekt der  Glaubenskongregation. «Das ist unsere Agenda und nicht etwa ein Christentum zu herabgesetzten Preisen.»

Die Kirche dürfe den Menschen den Glauben nicht «verwässert anbieten» oder dem «säkularistischen Zeitgeist» einfach «Leine geben», mahnte der oberste Glaubenswächter der Kirche in einem Beitrag der in Düsseldorf erscheinenden «Rheinischen Post» (Dienstag). Ebenso gebe es keine plausiblen Argumente gegen die Ehelosigkeit von Priestern. «Der Zölibat beruht auf einer langen Tradition», so der Kardinal. Es bestehe eine besondere Nähe zwischen dem Priestertum und dieser Lebensform. Auch Jesus habe zölibatär gelebt. «Ich erkenne keine wesentlichen guten Gründe, warum die Kirche von dieser Tradition Abschied nehmen sollte», so der frühere Regensburger Bischof.

 

 

weiterlesen:

http://www.kath.ch/newsd/kardinal-gernhard-mueller-jeder-katholik-muss-sonntags-zur-messe/

März 24, 2015 Posted by | Presse | | 3 Kommentare

Spaniens verschärfte Religionslehre: “Der Mensch kann ohne Gott nicht glücklich werden”

In Spaniens neuem Lehrplan für katholische Religionslehre werden Abtreibung und Sterbehilfe ausgeklammert, andere Weltreligionen sind kein Thema mehr. Kritiker werfen dem Staat vor, sich der Kirche zu unterwerfen.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/schulspiegel/spanien-proteste-gegen-religions-unterricht-a-1023756.html

März 17, 2015 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Es gibt keinen Gott: Gutes tun ist menschlich

Anna Riedl (23) ist eine Frau mit vielen Facetten. Gott gibt es für die überzeugte Atheistin nicht. Ebenso wenig, wie einen Grund Fleisch zu essen. Die Veganerin ist darüber hinaus Psychologiestudentin und Geschäftsführerin der neuen Zweigstelle der Giordano Bruno Stiftung in Wien. Langweilig wird der gebürtigen Bayerin nicht so schnell.

Wenn dich jemand fragt, wer du bist und was du machst, was antwortest du?

Ich glaube, ich kann das gar nicht kurz formulieren. (lacht) Ich mache viele Sachen, war immer schon sehr breit gefächert. Ich bin Psychologiestudentin, Geschäftführerin einer Stiftung in Wien, organisiere zwei Meetups und sonst mache ich auch noch ziemlich viel. Angefangen von Fotografie über Schreiben und Sport bis hin zum Zeichnen.

Das klingt nach einem abwechslungsreichen Alltag. Welche Stiftung ist das, für die du dich einsetzt?

Die Giordino Bruno Stiftung. Das ist ein Think Tank für Aufklärung und evolutionären Humanismus. Ursprünglich vor zehn Jahren in Deutschland gegründet, stand Religionskritik im Vordergrund. Die GBS Schweiz gibt es dagegen erst seit kurzem, dort haben sie sich dann stärker auf angewandte Ethik und die Vermeidung von historischen Irrtümern fokussiert. Ein Unterprojekt setzt sich zum Beispiel auch für pflanzliche Ernährung ein. Die Stiftung vereint meine Interessen jedenfalls so gut, dass ich dort nun ehrenamtlich arbeite.

weiterlesen:

http://helden-von-heute.at/anna-riedl/

März 13, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Trennung von Kirche und Staat: SPD-Frauen rüsten zum Großangriff

Der Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen löst Empörung in der eigenen Partei aus. Grund ist die Forderung nach einer „modernen Demokratie“.

Kiel | Verbot religiöser Symbole wie Kruzifixe in Schulen, Rathäusern oder anderen öffentlichen Gebäuden, Aufhebung des Tanzverbots an stillen Feiertagen wie Karfreitag, Ethik- statt Religionsunterricht an Schulen – die SPD-Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Schleswig-Holstein bläst zum Generalangriff auf die Kirchen.

Die Forderungen sind enthalten in einem Antrag der AsF für den Landesparteitag der Sozialdemokraten Mitte März in Neumünster. Moderne Demokratie müsse „in ihrem Kern laizistisch sein“, schreiben die Autorinnen. Dies bedeute, eine „vollständige Trennung von Staat und Kirche“, um so „keine Diskriminierung aufgrund von Weltanschauungen auszuüben“.

In diesem Sinne verlangt die AsF den Rückzug des Staates bei der Erhebung der Kirchensteuer. Auch die sogenannte Ewigkeitsklausel in den Kirchenstaatsverträgen gehöre aufgehoben. Zudem müssten in politischen Diskussionen alle religiös begründeten „Argumente“ fallen gelassen werden, „die gegen die gleichgeschlechtliche Ehe sowie das volle sexuelle und reproduktive Selbstbestimmungsrecht der Frau vorgebracht werden könnten“.

 

weiterlesen:

http://www.shz.de/schleswig-holstein/politik/trennung-von-kirche-und-staat-spd-frauen-ruesten-zum-grossangriff-id9135571.html

März 6, 2015 Posted by | Presse | | 2 Kommentare

There Are 13 Countries Where Atheism Is Punishable by Death

Atheists living in 13 countries risk being condemned to death, just for their beliefs (or non-belief) according to a new, comprehensive report from the International Humanist and Ethical Union out on Tuesday. All 13 countries identified by the study are Muslim majority.

The countries that impose these penalties are Afghanistan, Iran, Malaysia, Maldives, Mauritania, Nigeria, Pakistan, Qatar, Saudi Arabia, Somalia, Sudan, United Arab Emirates and Yemen. With the exception of Pakistan, those countries all allow for capital punishment against apostasy, i.e., the renunciation of a particular religion. Pakistan, meanwhile, imposes the death penalty for blasphemy, which can obviously include disbelief in God.

 

weiterlesen:

http://www.thewire.com/global/2013/12/13-countries-where-atheism-punishable-death/355961/

März 3, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Kirchenoberhaupt zweifelt an Existenz Gottes

“Gibt es einen Gott?” Nicht gerade ein Thema, mit dem ein Geistlicher öffentlich hadern sollte. Umso weniger, wenn er Erzbischof und geistliches Oberhaupt der Kirche von England ist.

Gerüttelt wird da an Grundfesten nicht mehr, man kommt ihnen eher mit dem Vorschlaghammer. Als würde Kanzlerin Merkel die Demokratie zu einer minderwertigen Staatsform erklären. Als würde die Queen die Sinnhaftigkeit des Fünf-Uhr-Tees in Frage stellen. Oder Flughafenchef Hartmut Mehdorn öffentlich erklären, dass der Hauptstadtflughafen BER mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu unser aller Lebzeiten seinen Betrieb nicht mehr aufnehmen wird.

 

weiterlesen:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/erzbischof-justin-welby-kirchenoberhaupt-zweifelt-an-existenz-gottes-1.2136703

März 2, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Katholische Kirche soll Norwegen betrogen haben

Bischof Eidsvig einvernommen – Verdacht: Staatliche Millionenzuschüsse mit fiktiven Mitgliederzahlen ergaunert

Oslo – Wegen Betrugsverdachts bei der katholischen Kirche hat die norwegische Polizei am Donnerstag den Sitz der Kirche in Oslo durchsucht. Die Diözese von Oslo, die alle Kirchendaten verwaltet, soll über Jahre hinweg die Zahl der Kirchenmitglieder künstlich aufgebauscht und auf diese Weise unrechtmäßig Millionenzuschüsse des Staats eingestrichen haben.

Zwischen 2010 und 2014 habe die Kirche 65.000 neue Mitglieder gemeldet und umgerechnet 5,84 Millionen Euro an zusätzlichen Zuschüssen erhalten, sagte die Rechtsvertreterin der Polizei, Kristin Rusdal, der Nachrichtenagentur AFP.

 

 

weiterlesen:

http://derstandard.at/2000012234512/Katholische-Kirche-soll-Norwegen-betrogen-haben

Februar 28, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

U.N. Report: Vatican Policies Allowed Priests To Rape Children

The United Nations heavily criticized the Vatican on Wednesday for what it said was a systematic adoption of policies allowing priests to rape and sexually abuse tens of thousands of children. The devastating report published by the U.N. Committee on the Rights of a Child said the Vatican must “immediately remove” all known or suspected child abusers within the clergy. It said the Holy See had “systematically placed preservation of the reputation of the church and the alleged offender over the protection of child victims.”

In response, the Vatican said in a statement published on its website that some points made in the report were an “attempt to interfere with Catholic Church teaching.” The Vatican said it would examine the report thoroughly and reiterated its commitment to defending and protecting child rights in accordance with the U.N. guidelines and “the moral and religious values offered by Catholic doctrine.”

weiterlesen:

http://www.nbcnews.com/news/world/u-n-report-vatican-policies-allowed-priests-rape-children-n22531

Februar 22, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Fehlende natürliche Selektion lässt die Menschheit verdummen

Seit etwa 2.000 Jahren verdummt die Menschheit von Generation zu Generation. Grund dafür ist die fehlende natürliche Selektion, denn früher konnten sich nur intelligente Menschen erfolgreich Fortpflanzen. Diese These stellt der US-Entwicklungsbiologe Gerald Crabtree in Folge seiner Studien auf.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/biologie/fehlende-natuerliche-selektion-laesst-die-menschheit-verdummen-13371733

Februar 21, 2015 Posted by | Presse | | 4 Kommentare

Immobilien, Aktien, Beteiligungen: Erzbistum Köln legt Milliardenvermögen offen

Köln gilt als eine der reichsten Diözesen der Welt. Jetzt legt das Bistum sein Vermögen erstmals offen. Das Ergebnis: Mit Immobilien und Wertpapieren kommt das Bistum auf mehr als drei Milliarden Euro – konservativ gerechnet.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kirche-erzbistum-koeln-legt-vermoegen-offen-a-1018989.html

 

Februar 18, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Islamgelehrter über die Erde: Und sie dreht sich doch nicht

Die Erde dreht sich nicht um die eigene Achse. Davon ist der saudi-arabische Prediger Bandar al-Khaibari überzeugt – und liefert einen abenteuerlichen Beweis für seine These.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/saudi-arabien-islamgelehrter-sagt-dass-sich-die-erde-nicht-dreht-a-1018916.html

Februar 17, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Quantentrick schafft Urknall-Singularität ab

Seit Kosmologen in den 1960er Jahren die ersten Spuren des Urknalls nachwiesen, scheint es, als wäre das Universum einem einzigen, unendlich dichten Punkt entsprungen, einer so genannten Singularität. Sollten jedoch die beiden theoretischen Physiker Ahmed Farag Ali und Saurya Das mit ihrem neuen Ansatz richtigliegen, den sie im Fachjournal “Physics Letters B” veröffentlichten, dann gab es diese Singularität nie. Das All hätte schon immer existiert – zumindest in Form einer winzigen, quantenmechanischen Keimzelle.

In ihrer Arbeit mit dem Titel “Cosmology from quantum potential” verwenden der Ägypter und sein indischer Kollege, der in Kanada an der University of Lethbridge lehrt, die so genannte Raychaudhuri-Gleichung. Sie beschreibt, wie sich die Bestandteile des Kosmos bewegen. Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten bezeichnet man als Geodäte. Wenn Licht und Teilchen durch das All reisen, sind diese Geodäten gekrümmt – eine Folge der allgemeinen Relativitätstheorie. Verfolgt man diese Bahnen zurück bis zum Urknall, kommt es zur Singularität. Das folgerten die Physiker Stephen Hawking und Roger Penrose bereits Ende der 1960er Jahre aus Einsteins Gleichungen. Seitdem versuchen Kosmologen, diese Situation mit neuen Theorien und mathematischen Tricks loszuwerden. So unvorstellbar die Lage rund um den Urknall ist, sollten zumindest rechnerisch keine unendlich großen und somit unphysikalischen Werte auftreten. Doch gerade das ist bei einer Singularität der Fall.

 

 

weiterlesen:

http://www.spektrum.de/news/quantentrick-schafft-urknall-singularitaet-ab/1332377

 

Februar 17, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Islamistischer Prediger in Berlin: “Aufforderung zur Vergewaltigung”

Eine Ehefrau dürfe ihrem Mann niemals Sex verweigern, predigte ein Imam in einer Berliner Moschee. “Ich habe Angst, dass Rechtspopulisten dies instrumentalisieren”, sagt Ayse Demir. Sie stellte Strafanzeige gegen den Prediger.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/al-nur-moschee-interview-mit-ayse-demir-zur-frauenfeindlichen-predigt-a-1016652.html#ref=plista

Februar 5, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 88 Followern an