gbs Köln

Generelles Tanzverbot an Karfreitag in Bayern ist verfassungswidrig

  • In Bayern ist der Karfreitag besonders geschützt: An dem Tag dürfen keine „öffentlichen Unterhaltungsveranstaltungen“ stattfinden.
  • Ausnahmen für diese Regelung darf es bislang keine geben.
  • Das ist nicht mit der Versammlungsfreiheit in Grundgesetz vereinbar, hat nun das Bundesverfassungsgericht entschieden.

In Bayern dürfen an Karfreitag nur Veranstaltungen „mit ernstem Charakter“ stattfinden. Musik? Tanz? Haben in der Öffentlichkeit an dem Tag laut bayerischem Feiertagsgesetz nicht stattzufinden. Dieses generelle Verbot verstößt jedoch gegen das Grundgesetz. Das hat nun das Bundesverfassungsgericht mit einem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss festgestellt.

weiterlesen:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/bundesverfassungsgericht-tanzverbot-an-karfreitag-in-bayern-ist-verfassungswidrig-1.3273153

November 30, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Niederlande beschließen eingeschränktes Burkaverbot

Die niederländischen Abgeordneten haben entschieden: In Behörden, Schulen, Krankenhäusern und Verkehrsmitteln gilt künftig ein Verbot von Burkas und sonstigen Verhüllungen. Es drohen Geldstrafen.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/niederlande-parlament-beschliesst-eingeschraenktes-burkaverbot-a-1123577.html

November 29, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Nichtmuslime sind „niedriger als Tiere“

islam_schweiz

November 19, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Catholic Church manufactured an ovarian miracle for Mother Teresa!

Many do not know that the Catholic church declares a person a saint upon the approval of the merit of “miracles” that happened in their name. That nearly 10,000 saints that the church have also means this church of miracle-mongering so far approved around 20,000 “miracles”!

Mother Teresa also was made a saint after clearing this criterion. And for that, the church had to manufacture a “miracles” in her name.

The story goes as follows. A lady namely Monica Besra had ovarian tumour. She placed a picture of Mother Teresa on her belly and prayed. Then the morale happened! the tumour finished magically: Vatican approved this claim as a miracle. So the gates were open for her to become a saint.

Was Monica Besra’s ovarian tumor really cured by the supernatural powers of Mother Teresa’s picture placed on her abdomen? The Missionaries of Charity insist it was. The Vatican has approved the story officially as a first-class miracle. Such absurd and dangerous claims call for legal action! The Indian Rationalist association, who have kicked off the controversy about Mother Teresa’s after-death-miracle, demand that the government of West Bengal take the Missionaries of Charity to court for their false claims.

The case of the miracle makers won’t stand in front of any court of law. Their witnesses have vowed to keep mum, not to contradict each other. Their certifiers are anonymous and untraceable. Their proof is obviously faked. And to top it all: their crown witness has vanished!

According to the Vatican, Monica Besra’s ovarian tumor was cured by the powers of Teresa’s picture, placed on her abdomen. But the medical records prove that it was sheer conventional medical treatment that rescued her life. “In the 21st century how can you talk about miracle healing?” says West Bengal health minister Suyrya Kanta Mishra. The miracle documentation claims that several doctors have certified that the healing was “scientifically inexplicable”, but not a single of these anonymous witnesses could so far be traced. The former health minister of West Bengal, Partho De, revealed that he had been approached by the Vatican agents and asked to name a doctor, who would certify that Monica Besra’s healing was a miracle. He declined support. After ordering the medical records of the case in February 2000 for scrutiny to the Kolkata (Calcutta) health department, he was convinced that there was nothing unusual about the disappearance of the tumor after prolonged medical treatment.

Knitting her saintly cowl with relentless efforts, the miracle agents of the Vatican under the leadership of chief investigator Brian Kolodiejchuk identified several hundred examples for Mother Teresa’s supernatural capacities. Neatly filed, classified and elaborately documented in a dossier of more than 34,000 pages the bundle was sent to the Vatican. On this base, her canonisation became a mere formality and the Albanian born nun entered the annals of saints as the speediest one in the history of the Catholic Church.

The most important of those bundled paranormal claims is the miracle, which Teresa has allegedly done on her first death anniversary. At least one proven after-death-miracle is a must for any saint. Teresa’s managers have offered the “Healing of Monica Besra” for this purpose and the Vatican has officially accepted it as a suitable ticket to sainthood. But unexpectedly the miracle has met with a tough challenge. Stripped off the veil of holiness, it looks like a rough-cut fake.

 

 

weiterlesen:

http://churchandstate.org.uk/2016/11/catholic-church-manufactured-an-ovarian-miracle-for-mother-teresa/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+churchandstate+%28Network+for+Church+Monitoring%29

 

November 18, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Schavan: Religionsunterricht schützt vor Radikalisierung

Vatikan-Botschafterin Annette Schavan hat die Bedeutung der Religion betont. Widerspruch erntete sie bei einer Diskussionsrunde in Konstanz vom Vorsitzenden der atheistischen Giordano-Bruno-Stiftung.

Die deutsche Botschafterin am Heiligen Stuhl, Annette Schavan, hat sich für den konfessionell gebundenen Religionsunterricht an deutschen Schulen ausgesprochen. „Die gesellschaftliche Verantwortung gegenüber religiöser Bildung ist auch eine Verantwortung gegen Radikalisierung“, sagte Schavan am Dienstagabend in Konstanz. Im Religionsunterricht gehe es um die Entdeckung der eigenen Identität und um das Kennenlernen der eigenen und anderer Religionen. „Ich bin fest davon überzeugt, dass es falsch ist, Religion aus den Schulen und Universitäten herauszuhalten“, sagte die ehemalige baden-württembergische Kultusministerin.

Der Vorsitzende der atheistischen Giordano-Bruno-Stiftung, Michael Schmidt-Salomon, widersprach Schavan. Schüler dürften nicht „religiös ghettoisiert“ werden und müssten stattdessen „gemeinsam überlegen, wie ein Zusammenleben in der Gesellschaft möglich ist“. Religion dagegen stärke das Individuum und schwäche das Zusammenleben. „Aus Nächstenliebe kann auch schnell Fremdenhass entstehen, wenn der Nächste nur der ist, der zur eigenen Gruppe gehört“, so der Philosoph. Dennoch gehöre auch Religion zur Bildung. „Ohne Religionsgeschichte kann man die Welt nicht verstehen“, sagte Schmidt-Salomon. Der Bekenntnisunterricht sei aber der falsche Weg.

 

weiterlesen:

http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/schavan-religionsunterricht-schutzt-vor-radikalisierung?utm_content=buffera0568&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

 

November 17, 2016 Posted by | Presse | | 3 Kommentare

„Anne Will“ verkommt zur Propaganda-Sendung für den IS

Skandal-Auftritt bei „Anne Will“: Die vollverschleierte Frauenbeauftragte Nora Illi hat mit Thesen zum IS provoziert.
  • Andere Gäste wie CDU-Politiker Wolfgang Bosbach und Islamismus-Experte Ahmad Mansour reagierten schockiert.
  • Den Auftritt Illis im öffentlich-rechtlichen Fernsehen werteten sie als „Propaganda“ für die Terrormiliz.

 

 

weiterlesen:

https://www.welt.de/vermischtes/article159300608/Anne-Will-verkommt-zur-Propaganda-Sendung-fuer-den-IS.html

November 7, 2016 Posted by | Fernsehen, Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Lawrence Krauss: Religion could disappear in a generation

Too good to be true? Renowned theoretical physicist Lawrence Krauss suggests religion could disappear in the span of a single generation.

Appearing in front of the Victorian Skeptics earlier this year, Krauss was asked what he thought about religion being taught in public schools. Krauss responded by advocating for the teaching of comparative religion.

Krauss said:

What we need to do is present comparative religion as a bunch of interesting historical anecdotes, and show the silly reasons why they did what they did.

Krauss went on:

People say, ‘Well, religion has been around since the dawn of man. You’ll never change that.’

This issue of gay marriage, it is going to go away, because if you’re a child, a 13-year-old, they can’t understand what the issue is. It’s gone. One generation is all it takes.

So, I can tell you a generation ago people said there is no way people would allow gay marriage, and slavery — essentially — [gone in] a generation; we got rid of it.

Change is always one generation away. So if we can plant the seeds of doubt in our children, religion will go away in a generation, or at least largely go away. And that’s what I think we have an obligation to do.

 

– See more at: http://www.patheos.com/blogs/progressivesecularhumanist/2014/11/lawrence-krauss-religion-could-disappear-in-a-generation/#sthash.gxDS5Nud.dpuf

November 6, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Surfboard von Jesus bei Graböffnung gefunden

Sensation bei der erstmaligen Öffnung des Jesusgrabes in Jerusalem seit 460 Jahren: Wissenschaftler fanden Reste des Surfboards, mit dem der Sohn Gottes seine Runden auf dem See Genezareth drehte.

Mit einigem konnten die Wissenschaftler rechnen, als sie die Marmorplatte über dem Grab von Jesus wegschoben, damit aber nun nicht: Bei der erstmaligen Öffnung der letzten Ruhestätte des Gottessohnes in Jerusalem seit mindestens 460 Jahren wurden Reste des verschollen geglaubten Surfboards Christi entdeckt.

 

 

weiterlesen:

https://www.welt.de/satire/article159208277/Surfboard-von-Jesus-bei-Graboeffnung-gefunden.html

 

November 3, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Justizminister Maas will Kindesmissbrauch legalisieren

Maas will Kindesmissbrauch legalisieren – Wenn das Wohl des minderjährigen Ehepartners nicht gefährdet ist

Die Debatte um den Umgang mit Kinderehen ist eine Folge der „Flüchtlingskrise“. Das Ausländerzentralregister verzeichnete im Juli nach Angaben des Bundesinnenministeriums 1475 verheiratete Jugendliche in Deutschland – 361 davon waren jünger als 14 Jahre, 120 waren 14 oder 15 Jahre alt. Die meisten Fälle stammen aus Syrien (664 Fälle), es folgen Afghanistan (157 Fälle), der Irak (100 Fälle) und Bulgarien (65 Fälle). Unter den minderjährig Verheirateten waren mit 1152 deutlich mehr Mädchen als Jungen. Dass alle Fälle erfasst sind, wenn das für mehrere Hundertausend Zugewanderte nicht gilt, kann ausgeschlossen werden. Die Zahlen dürften also höher liegen.

 

 

weiterlesen:

Maas will Kindesmissbrauch legalisieren – Wenn das Wohl des minderjährigen Ehepartners nicht gefährdet ist

Oktober 31, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Evangelische Kirche in Sachsen: Pfarrer dürfen Homosexuelle segnen

Ab nächstem Jahr dürfen Pfarrer der evangelischen Kirche in Sachsen Homosexuelle segnen. Die neue Regelung ist innerkirchlich umstritten.

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/saechsische-pfarrer-duerfen-ab-2017-homosexuelle-paare-segnen-a-1117201.html

Oktober 18, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

CDU-Politiker sollen Tierquäler sein

Die Nutztierhaltung in Deutschland funktioniert bestens – behaupten Bauernlobbyisten und CDU-Politiker. Nun sind Bilder aus ihren Ställen aufgetaucht. Sie zeigen Erschreckendes.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/peta-tierqualen-in-staellen-von-cdu-bundestagsabgeordneten-a-1115593.html

Oktober 7, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Wo sind die Außerirdischen?

alf2In letzter Zeit mehren sich die Meldungen, dass erdähnliche Planeten in anderen Sonnensystemen gefunden wurden. Das nährt die Hoffnung, dass wir nicht allein im Kosmos sind. Es könnte sogar sein, dass es in unserer Galaxis nur so von intelligentem Leben wimmelt. Aber wenn das so sein sollte, stellt sich sofort die Frage, warum wir noch keinen Kontakt zu den Außerirdischen bekommen haben. Eine etwas nähere Betrachtung zeigt aber, dass wir uns da keine zu großen Hoffnungen machen sollten.

 

 

weiterlesen:

http://hpd.de/artikel/sind-ausserirdischen-13587

Oktober 6, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Vermögen des Kölner Erzbistums wächst auf 3,5 Milliarden Euro

Das Erzbistum Köln ist eine der reichsten Diözesen Deutschlands – und das Vermögen wächst weiter. 2015 hat das Bistum 52 Millionen Euro Überschuss erwirtschaftet, jetzt sollen die Ausgaben für Bildung und Soziales steigen.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/koeln-vermoegen-des-erzbistums-waechst-auf-3-5-milliarden-euro-a-1115463.html

Oktober 6, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Deutscher Justizminister Heiko Maas: «Es muss Gott geben»

Es kann nicht sein, dass das alles nur ein grosser Zufall ist. Dass Materie einfach so entstanden ist und auch wieder im Nichts verschwindet. So sieht das auch der deutsche Bundesminister für Justiz und Verbraucherschutz, Heiko Maas. Normalerweise spricht er wenig über seinen persönlichen Glauben an Gott. Aber jetzt hat er eine Ausnahme gemacht…

 

weiterlesen:

http://www.jesus.ch/magazin/gesellschaft/christen_in_der_gesellschaft/298632-heiko_maas_es_muss_gott_geben.html

Oktober 5, 2016 Posted by | Presse | | 4 Kommentare

Zum Glück gibt’s den Islam

Der Islam wird von seinen Kritikern als barbarisch dargestellt, das Christentum als aufgeklärt. Beides ist falsch. Tatsächlich waren einst die Christen die wahren Barbaren.

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/abendland-zum-glueck-gibt-s-den-islam-kolumne-a-1114693.html

Oktober 3, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Umfrage: Die Mehrheit der Deutschen will den Religionsunterricht abschaffen

Ist der Religionsunterricht an Schulen wirklich noch zeitgemäß? Oder sollte die Bildung in Deutschland eher grundlegende Werte vermitteln, losgelöst von einer konkreten religiösen Lehre?

Mit diesen heiklen Fragen beschäftigte sich eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov. Das eindeutige Ergebnis: Die Mehrheit der Bevölkerung befürwortet eine Abschaffung des Schulfachs Religion.

 

– Quelle: http://www.mopo.de/24817054 ©2016

September 30, 2016 Posted by | Presse | | 3 Kommentare

Papst Franziskus sagt: Auch Atheisten kommen in den Himmel

Papst Franziskus äußerte jüngst dem Journalisten und Gründer der italienischen Zeitung ‚La Repubblica‚, Eugenio Scalfari in einem offenen Brief gegenüber, „dass jemand nicht an Gott glauben müsse, um in den Himmel zu kommen.“
Es genüge dem eigenen Gewissen zu folgen, um Gottes Vergebung zu erlangen. So schreibt Franziskus:

„So besteht die Frage für den nicht an Gott Glaubenden darin, dem eigenen Gewissen zu gehorchen. Sünde ist auch beim Nichtglaubenden, wenn man gegen das Gewissen handelt.“

Wahrscheinlich werden nur wenige die Aussage vom „Papst“ im Lichte der Bibel betrachten und bewerten. Würde dies getan, so würde schnell jedem deutslich, dass solche Aussagen nicht nur von sozialwissenschaftlicher Seite her gefährlich sind, sondern auch auf keinem biblischen Fundament stehen und damit dem iblisch-christlichen Glauben widersprechen. Dies sollte allen aufrichtigen Katholiken zu denken geben. Denn Franziskus hält nicht zurück mit seiner Erklärung, was er darunter meint, wenn er sagt: „man müsse seinem Gewissen gehorchen“. So fährt er fort:

„Auf das Gewissen zu hören und ihm zu gehorchen bedeutet nämlich, sich angesichts des als gut oder böse Erkannten zu entscheiden. Und von dieser Entscheidung hängt ab, ob unser Handeln gut oder schlecht ist.“

weiterlesen:

http://quovadisverlag.net/blog/papst-franziskus-sagt-auch-atheisten-kommen-in-den-himmel

September 21, 2016 Posted by | Presse | | 2 Kommentare

Luxemburg macht Schluss mit Religionsunterricht

Die luxemburgische Regierung zieht ihren Kurs zur Trennung von Kirche und Staat weiter durch. Statt Religions- gibt es seit diesem Schuljahr an den Gymnasien Werteunterricht.

Rund 40 000 Gymnasiasten sind gestern in Luxemburg ins neue Schuljahr gestartet. Aus ihren Stundenplänen ist ein Fach verschwunden, der Religionsunterricht. Stattdessen steht für alle der neue Kurs „Leben und Gesellschaft“ auf dem Programm. Damit setzt Bildungsminister Claude Meisch (DP – Demokratesch Partei) eine Reform um, die seit ihrer Ankündigung 2014 für mächtig Zorn gesorgt hatte. Kritiker warnten vor einer Bevormundung durch den Staat und verlangten für die Schüler die Wahlfreiheit zwischen Religions- oder Werteunterricht. Die Bürgerinitiative „Fir de Choix“ (deutsch: Für die Wahl) sammelte zum Beispiel mehr als 25 600 Unterschriften gegen die Pläne der Regierung.

 

weiterlesen:

http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/blickzumnachbarn/subdir/Luxemburg-Gymnasien-Kirchen-und-Hauptorganisationen-einzelner-Religionen-Regierungen-und-Regierungseinrichtungen-Religionsunterricht-Schuljahre-Schulreformen;art447171,6254845

September 20, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.

 

weiterlesen:

https://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

September 18, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Erstmals Sterbehilfe für Minderjährige geleistet

Belgien hat eines der liberalsten Sterbehilfe-Gesetze weltweit. Seit 2014 ist die Tötung auf Verlangen sogar bei Minderjährigen erlaubt. Nun wurde die Regelung erstmals bei einem Teenager angewandt.

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/belgien-erstmals-sterbehilfe-fuer-minderjaehrige-geleistet-a-1112751.html

September 17, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Der Chef-Exorzist ist tot

„Der IS ist Satan“ – aber auch gegen Harry Potter, Homosexuelle und Yoga hatte Pater Amorth etwas. Nun ist der langjährige Chef-Exorzist der Diözese Rom gestorben.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/rom-katholischer-chef-exorzist-ist-tot-a-1112767.html

September 17, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

The Transhumanist Future has no Pope

Everywhere I look, Pope Francis, the 266th pope of the Catholic Church, seems to be in the news—and he is being positively portrayed as a genuinely progressive leader. Frankly, this baffles me. Few major religions have as backwards a philosophical and moral platform as Catholicism. Therefore, no leader of it could actually be genuinely progressive. Yet, no one seems to pay attention to this—no one seems to be discussing that Catholicism remains highly oppressive.

To even discuss how many archaic positions the Pope and Catholicism support would take volumes. But the one that irks me the most is that Pope Francis and his church are still broadly against condoms and contraceptives. Putting aside that this view is terribly anti-environmental, with over 175 million Catholics in Africa, it’s quite possible that this position may also create more AIDS deaths in Africa.

While former Pope Benedict XVI did say in late 2010 that condoms could be used in some cases to prevent disease, anything less than 100 percent endorsement of them seems malicious and criminal, which is something I’ve argued before.

The Transhumanist Bill of Rights I’ll be delivering next month to the US Capitol on my Immortality Bus tour will mandate that cultural and religious views should never trump life extension technologies—of which the condom is one of the greatest ones ever invented.

 

 

weiterlesen:

http://motherboard.vice.com/read/where-were-going-we-dont-need-popes

 

September 5, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Reinhold Messner: Kreuze haben am Gipfel nichts verloren

Der Extrem-Bergsteiger ist kein großer Fan von christlichen Symbolen in den Bergen. Umhauen, wie es derzeit ein Unbekannter in den Bayerischen Alpen tut, würde er aber trotzdem keines.

Interview von Titus Arnu

In den bayerischen Alpen geht ein Gipfelkreuz-Hacker um: Bereits drei Mal in diesem Sommer wurde eines der christlichen Symbole derart mit einer Axt beschädigt, dass es gefällt werden musste, zuletzt auf dem 2102 Meter hohen Schafreiter im Karwendel. Ein Fall von religiösem Hass? Und welchen Wert haben Gipfelkreuze eigentlich aus alpinistischer und weltanschaulicher Sicht? Wir haben nachgefragt bei Reinhold Messner, 71, dem bekanntesten Bergsteiger der Welt.

.

weiterlesen:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/alpinismus-reinhold-messner-kreuze-haben-am-gipfel-nichts-verloren-1.3144068

September 1, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

The Vatican Has Paid Over $4 Billion To Settle Child Rape & Molestation Cases.

The reality of child molestation by the Roman Catholic Church has surfaced time and time again, and yet, somehow, it continues to happen. If you watched the movie Spotlight, perhaps you have an idea of just how things are going down. But let’s break it down to date. While you can’t put a price on the innocence of a child, you can put a price on just how much the Roman Catholic Church has paid out in lawsuits over the never-ending epidemic of child molestation wreaking havoc in its ranks.

According to Jack and Diane Ruhl of the National Catholic Reporter, who decided to research this particular topic, since 1950, the Vatican has spent a disgusting $3,994,797,060.10. That’s nearly $4 billion to keep things hush hush. That number may even be a bit conservative, as we cannot know for sure the agreed upon “under the table” amount. The figure is based on a three-month investigation of data, which includes a review of over 7,800 articles from LexisNexis Academic and NCR databases and information from BishopAccountability.org. Reports from the U.S. Conference of Catholic Bishops were also used. 

.

.

weiterlesen:

The Vatican Has Paid Over $4 Billion To Settle Child Rape & Molestation Cases.

 

August 28, 2016 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Gewaltforscher: Religion kann Menschenfeindlichkeit befördern

Salzburg, 06.08.2016 (KAP) Auf einen Zusammenhang von Religiosität und Menschenfeindlichkeit hat der Bielefelder Gewaltforscher Andreas Zick hingewiesen. Dieser Zusammenhang werde nicht nur darin sichtbar, dass bei „Pegida“-Demonstrationen stets ein Kreuz vorangetragen wird und die skandierte Verteidigung eines christlichen Abendlandes mit der Abwertung Anderer einhergehe, sondern er zeige sich auch statistisch: So habe eine Erhebung des von Zick geleiteten „Instituts für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung“ (IKG) an der Universität Bielefeld gezeigt, dass Menschenfeindlichkeit unter jenen religiösen Menschen am größten sei, die ihre eigene Religion als „die einzig wahre Religion“ verstehen. Zu dieser Gruppe zähle sich etwa ein Viertel der sich als religiös bezeichnenden Menschen in Deutschland.

 

 

weiterlesen:

http://kathpress.at/goto/meldung/1406394/gewaltforscher-religion-kann-menschenfeindlichkeit-befoerdern

August 8, 2016 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar