gbs Köln

CSU bezeichnet Kritiker von Kruzifix-Befehl als Religionsfeinde

Der CSU-Generalsekretär Markus Blume verteidigte die Kruzifix-Pläne der Bayerischen Staatsregierung und nannte Kritiker Religionsfeinde.Zuvor hatten selbst christliche Jugendverbände den Beschluss kritisiert, künftig Kreuze in allen Behördengebäuden unter der Verwaltung des Freistaats aufzuhängen.

Trotz lauter Misstöne von Kirchen und Opposition hat die CSU ihre Kruzifix-Pläne verteidigt und die Kritiker als Religionsfeinde gegeißelt. „Bei den Kritikern haben wir es mit einer unheiligen Allianz von Religionsfeinden und Selbstverleugnern zu tun“, sagte CSU-Generalsekretär Markus Blume dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. „Wer ein Kreuz aufhängt, legt damit ein Bekenntnis ab und muss sich nicht rechtfertigen.“

 

weiterlesen:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-csu-bezeichnet-kritiker-von-kruzifix-befehl-als-religionsfeinde-1.3958812

 

Advertisements

April 26, 2018 - Posted by | Presse |

1 Kommentar »

  1. Hallo an alle,

    um dem ganzen eine andere Richtung zu ermöglichen, möchte ich auf den Termin von Dr. Carsten Frerk am 07.08.2018 bei gbs Düsseldorf, Salon des Amateurs (Bar in der Kunsthalle), Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf hinweisen. Thema: Was können Empirie und Statistik erklären? Anfang um 19 Uhr, Eintritt frei.

    In diesem Sinne

    Alfred

    Von Outlook gesendet.

    ________________________________

    Kommentar von Alfred Probst | April 26, 2018


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: