gbs Köln

Folter, Kreuzigung, Kannibalismus: Gaga-Sekte feiert bizarres Splatter-Ritual

Berlin, Köln, München (dpo) – Man will es sich nicht ausmalen: Mitten in Deutschland feiert eine obskure Kultvereinigung den blutigen Foltertod eines unschuldigen Menschen. Bilder und Skulpturen der Grausamkeiten werden vorgeführt, der widerwärtige Akt wird nacherzählt, besungen und befürwortet. Was unvorstellbar klingt, ist grausame Realität – die verrückte Sekte feierte gestern ihr krankes Horror-Ritual: die sogenannte Karfreitagsmesse.

 

weiterlesen:

http://www.der-postillon.com/2013/03/folter-kreuzigung-kannibalismus-gaga.html?m=1

 

Advertisements

April 15, 2017 - Posted by | Presse |

1 Kommentar »

  1. Diese Gaga – Sekte ist wohl mit das übelste was jemals erschaffen wurde. Von Menschen erschaffen um andere zu kontrollieren , auszubeuten und eventuell auch zu vernichten . Ohne Skrupel; aber natürlich mit dem Segen Ihres Gaga- Geistwesens . Diese Sekte ist aus meiner Perspektive, u n g l a u b l i c h lächerlich ! Aber merkwürdiger Weise war sie 2000 Jahre Aktiv und hält sich noch .“ Lustig ist ,das diese verrückten Fanatiker auch noch mittels Sektenbeauftragte über andere Gaga´s Richten dürfen . Äußerst Interessant ist auch, das viele Anhänger dieser Gaga- Sekte um den Hals ein Folterinstrument hängen haben. Ein FOLTERINSTRUMENT als Symbol einer angeblichen Ideologie der liebe und des Friedens…. ich muss kotzen

    Kommentar von Michael Tinbergen | April 27, 2017


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: