gbs Köln

Merkel bekennt sich zu Religionsunterricht

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Gesellschaft zum Zusammenhalt aufgerufen und den Kirchen bei dieser Aufgabe einen wichtigen Platz zugewiesen. Merkel sprach am Montagabend beim Jahresempfang des Bistums Würzburg. „Die Bereitschaft, offen füreinander zu sein, sich auf andere einzulassen, die Welt mit den Augen anderer zu sehen, ist eine schöne Erfahrung“, sagte sie bei ihrer Rede. Gottes Geschöpfe seien „unterschiedlich geschaffen“, und das sei „schön“ und mache die Gesellschaft „reich“.

 

weiterlsen:

http://de.radiovaticana.va/news/2017/01/24/merkel_bekennt_sich_zu_religionsunterricht/1287859

Advertisements

Januar 25, 2017 - Posted by | Presse |

2 Kommentare »

  1. Nicht meine Kanzlerin!

    Kommentar von Bruno | Januar 25, 2017

  2. Der Schwachpunkt einer Demokratie ist, das die Stimme eines uninformierten ( „doofen“) den gleichen Wert hat wie die eines informierten Wählers. Darum hatten wir 16 Jahre Kohl, Schröder jetzt Merkel und nun auch noch das Bonbon TRUMP. Alle demokratisch gewählt ,wohl wahr aber……….. Schöne neue Welt, oder?

    Kommentar von Michael Tinbergen | Januar 26, 2017


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: