gbs Köln

Umfrage: Die Mehrheit der Deutschen will den Religionsunterricht abschaffen

Ist der Religionsunterricht an Schulen wirklich noch zeitgemäß? Oder sollte die Bildung in Deutschland eher grundlegende Werte vermitteln, losgelöst von einer konkreten religiösen Lehre?

Mit diesen heiklen Fragen beschäftigte sich eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov. Das eindeutige Ergebnis: Die Mehrheit der Bevölkerung befürwortet eine Abschaffung des Schulfachs Religion.

 

– Quelle: http://www.mopo.de/24817054 ©2016

Advertisements

September 30, 2016 - Posted by | Presse |

3 Kommentare »

  1. Schwer verständlich warum es Religionsunterricht immer noch gibt und nicht schon längst ersetzt wurde. Ich fand es als Grundschüler immer ungerecht wenn ich von meinen katholischen Klassenkameraden getrennt wurde und war neidisch auf meine muslimischen Kameraden die eine Stunde später zur Schule kommen durften. Allerdings war ich dann erschrocken als ich erfuhr, dass manche meiner Kameraden oft den ganzen Nachmittag beim Imam verbringen mussten. Und noch schockierter war ich als ich erfuhr was für gruselige und hässliche Sachen ihnen da erzählt wurde. Deshalb halte ich es für dringend notwendig, dass es an den Schulen einen neutralen Ethik-Unterricht gibt für alle gemeinsam. Interessant finde ich die Idee, wenn katholischer Pfarrer, evangelischer Pastor, Imam und Atheist verplichtet werden würden den Unterricht gemeinsam abzuhalten.

    Kommentar von Arno Bildhauer | Oktober 1, 2016


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: