gbs Köln

Kirchenspitze in Polen schweigt zur Verfassungskrise

Wenn es in Polens Parlament um künstliche Befruchtung oder Genderismus geht, melden sich die Bischöfe des Landes schnell und deutlich zu Wort. Davon kann die rechtsliberale Ex-Ministerpräsidentin Ewa Kopacz ein Lied singen. Als sie im vergangenen Sommer ein Gesetz zur Regelung der sogenannten In-vitro-Fertilisation durchsetzte, bescheinigte ihr der Stettiner Erzbischof Andrzej Dziega, sie widerrufe damit selbst ihre „volle Gemeinschaft mit der katholischen Kirche“. Er riet Kopacz, auf den Empfang der Kommunion in Gottesdiensten zu verzichten, solange sie ihren Fehler nicht bereue.

Kein Kommentar

Ganz anders verhält sich die Spitze der Polnischen Bischofskonferenz im heftigen Konflikt des Verfassungsgerichts mit der neuen nationalkonservativen Regierung, die seit November an der Macht ist. Sie vermeidet jeden Kommentar. Und das, obwohl sich der Streit längst zu einer Verfassungskrise zugespitzt hat und das Land spaltet. In den vergangenen beiden Monaten gingen mehrere zehntausend Menschen auf die Straße, um gegen die Entmachtung des obersten Gerichts zu protestieren.

 

 

 

weiterlesen:

https://www.domradio.de/themen/weltkirche/2016-01-29/kirchenspitze-polen-schweigt-zur-verfassungskrise

 

Januar 30, 2016 - Posted by | Radio |

1 Kommentar »


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: