gbs Köln

Moskauer Gericht verbietet Scientology: Sechs Monate Zeit das Land zu verlassen

Am Montag hat das Moskauer Amtsgericht auf Antrag des russischen Justizministeriums angeordnet, die Moskauer Filiale von Scientology zu schließen. Der Beschluss besagt, dass die Organisation die Religionsfreiheit für andere Zwecke missbrauche. Scientologen wollen nun gegen den vermeintlich „anti-religiösen“ Beschluss vorgehen. Doch welche Ziele verfolgt die Organisation überhaupt?

Das russische Ministerium argumentierte, dass durch die Registrierung des Names ‚Scientology‘ als ein US-amerikanischer Markenname, die Kirche nicht als religiöse Organisation angesehen werden kann, berichtet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti.2

„Die Vertreter von Scientology haben selbst viele rechtliche Konflikte geschaffen, als sie die religiöse Freiheit durch den Gebrauch von Markennamen einschränkten“, so das Justizministerium. „Es stellt sich heraus, dass eine geschäftliche Partnerschaft die Religion verbreitet hat, obwohl Religion nur durch religiöse Organisationen verbreitet werden kann“, so das Ministerium weiter. Es fügte hinzu, dass die Organisation eher durch Gesetze des Verbraucherschutzes reguliert werden müsse.

weiterlesen:

https://deutsch.rt.com/international/35738-moskauer-gericht-verbietet-scientology-wegen/

November 26, 2015 - Posted by | Presse |

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: