gbs Köln

Es hat mit dem Islam zu tun

Der Terror von Paris, Beirut und Ankara hat mit dem Islam zu tun. Darüber sollte endlich offen gesprochen werden – auch mit und von den islamischen Verbänden.

 

Paris 7.-9.1. Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo und einen jüdischen Supermarkt, 17 Tote — Ankara 10.10. Anschlag auf eine Demonstration linker Gruppen, 102 Tote — Sinai 31.10. Anschlag auf ein russisches Passagierflugzeug, 224 Tote — Beirut 13.11. Doppelanschlag in einer Einkaufsstraße, 41 Tote — Paris 13.11. Anschläge auf eine Konzerthalle und Bars, vermutlich über 150 Tote

Der islamistische Terror, in der Regel der Terror sunnitischer Extremisten, zieht eine blutige Spur der Verwüstung durch die Welt. Und schon lese ich auf Facebook die ersten Kommentare aus der Reihe „das hat nichts mit dem Islam zu tun“, denn „Terror hat keine Religion“. Es wird nicht lange dauern und wir werden von den diversen Experten und Expertinnen die unterschiedlichsten Erklärungsansätze geliefert bekommen: Der Nahostkonflikt und überhaupt die Kriege des Westens in der islamischen Welt, Diskriminierungserfahrungen muslimischer Jugendlicher, mangelnde Integration, Rassismus. Alle diese Gründe und noch etliche weitere spielen vermutlich eine Rolle, denn sie verschärfen ein Problem – aber alle, die so argumentieren, wollen das eigentliche Problem nicht benennen, sie wollen den entscheidenden Faktor übergehen, denn es kann nicht sein, was nicht sein darf: Die Religion kann nicht die Ursache sein, am Islam kann es nicht liegen. Die Religion muss unter allen Umständen als das Reine, Schöne und Wahre erhalten bleiben. Die Fratze des Terrors passt nicht in dieses Bild.

 

 

 

weiterlesen:

http://diekolumnisten.de/2015/11/14/es-hat-mit-dem-islam-zu-tun/

November 26, 2015 - Posted by | Presse |

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: