gbs Köln

Hamed Abdel-Samad (Beiratsmitglied der gbs)

Samad

Oktober 30, 2015 - Posted by | Aktuell |

2 Kommentare »

  1. Katzbuckeln vor irgendwelchen Religioten ist für die Gutmenschen in Ordnung. Aber eine kritische Auseinandersetzung mit anderen Meinungen böse.
    Vielleicht sollten sich diese Gutmenschen erst einmal anhören, was Hamed Abdel-Samad zu sagen hat. Und darüber einen Diskurs führen. Mich kotzt diese Verlogenheit so was von an. Wenn mir Meinungen von anderen nicht gefallen, kann ich deren Meinung doch nicht durch Diffamierung ändern. Ja mehr ich auf darauf einschlage umso mehr werden doch die noch nicht verbohrten und einfach mit bestimmten Zuständen nicht zufriedenen weiter in die falsche Richtung gedrängt.

    Kommentar von koerzitivfeldstärke | Oktober 30, 2015

  2. Die Beispiele sind nicht vergleichbar. Von 1 bis 3 ist die Religion den Beteiligten egal – hier will niemand von seiner Religion überzeugen. Das dritte ist anders. Hier geht es konkret um Überzeugung. Die Gutmenschen wollen einfach nicht über Religion sprechen. Sie schließen die Augen davor.
    Mir würde nichts fehlen, wenn man die Religion aufgeben würde. Dann könnte man sich endlich über das unterhalten was wirklich wichtig ist. Das wäre der einzige Weg aus der Misere.

    Kommentar von SackingBob74 | Oktober 30, 2015


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: