gbs Köln

Katholische Kirche soll Norwegen betrogen haben

Bischof Eidsvig einvernommen – Verdacht: Staatliche Millionenzuschüsse mit fiktiven Mitgliederzahlen ergaunert

Oslo – Wegen Betrugsverdachts bei der katholischen Kirche hat die norwegische Polizei am Donnerstag den Sitz der Kirche in Oslo durchsucht. Die Diözese von Oslo, die alle Kirchendaten verwaltet, soll über Jahre hinweg die Zahl der Kirchenmitglieder künstlich aufgebauscht und auf diese Weise unrechtmäßig Millionenzuschüsse des Staats eingestrichen haben.

Zwischen 2010 und 2014 habe die Kirche 65.000 neue Mitglieder gemeldet und umgerechnet 5,84 Millionen Euro an zusätzlichen Zuschüssen erhalten, sagte die Rechtsvertreterin der Polizei, Kristin Rusdal, der Nachrichtenagentur AFP.

 

 

weiterlesen:

http://derstandard.at/2000012234512/Katholische-Kirche-soll-Norwegen-betrogen-haben

Februar 28, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar