gbs Köln

Zwei Tage nach Pariser Attentat: Saudi-Arabien lässt Blogger auspeitschen

Vielleicht sind nun nach drei Tagen die schlimmsten Schmerzen von der ersten Auspeitschung ein wenig verklungen. Doch in vier Tagen schon soll die nächste Runde folgen.

Laut Human Rights Watch (HRW) ist das öffentliche Auspeitschen des Bloggers Raif Badawi nur der jüngste Fall einer Reihe von harten Strafen gegen saudische Menschenrechtsaktivisten. In der internationalen Wahrnehmung hat diese vollzogene Körperstrafe jedoch besondere Brisanz wegen der Attentate von Paris in der vergangenen Woche. Nur zwei Tage, nachdem Islamisten acht Journalisten und drei weitere Menschen erschossen haben, fand im saudischen Dschidda das erste öffentliche Auspeitschen von Badawi statt – vor einer Moschee, deren Besucher die Szene beobachteten und mit „Gott ist groß“-Rufen quittierten.

 

 

weiterlesen:

http://www.n-tv.de/politik/Saudi-Arabien-laesst-Blogger-auspeitschen-article14304791.html

Januar 14, 2015 - Posted by | Fernsehen, Presse |

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: