gbs Köln

Kirchen: Homosexualität schuld an Ebola

Die katholische Kirche macht in Westafrika gemeinsam mit anderen christlichen Organisationen Stimmung gegen Homosexuelle – und wirft ihnen vor, am Ausbruch von Ebola schuld zu sein.

weiterlesen:

http://www.queer.de/detail.php?article_id=22082

August 9, 2014 - Posted by | Presse |

2 Kommentare »

  1. Neue Lügen der katholischen Kirche aus Westafrika: Seit zweitausend Jahre nichts neues. Sie Lügen und Schwindeln weiter: Kirchen: Homosexualität schuld an Ebola. Frage welcher Heilige kann helfen ?? ha,ha.

    Kommentar von Mathias J. Fleu | August 12, 2014

  2. Der von Papst Benedikt XVI. ernannte Erzbischof Lewis Jerome Zeigler macht Homosexuelle für alles Schlechte auf der Welt verantwortlich

    Die katholische Kirche macht in Westafrika gemeinsam mit anderen christlichen Organisationen Stimmung gegen Homosexuelle – und wirft ihnen vor, am Ausbruch von Ebola schuld zu sein.

    Mehr als 100 christliche Würdenträger aus Westafrika haben in Monrovia eine Resolution unterschrieben, in der sie Homosexualität für den Ausbruch der Infektionskrankheit Ebola mitverantwortlich machen, berichtet die britische Zeitung „Independent“. Unter den Unterzeichnern befanden sich auch anglikanische und katholischer Vertreter – der höchstrangige auf katholischer Seite war Erzbischof Lewis Jerome Zeigler, auf anglikanischer Seite Erzbischof Jonathan B. B. Hart.

    Am Ebolafieber sind seit Februar nach offiziellen Angaben rund 1.000 Menschen in der Region gestorben. Nach Ansicht der Kirchenvertreter war die Seuche die Rache des christlichen Gottes für unchristliches Verhalten. Dabei wird Homosexualität als Auslöser des Gotteszorns ausdrücklich erwähnt.

    „Gott ist wütend auf Liberia“, schrieben die Vertreter. Deshalb habe Gott Ebola geschickt. „Liberianer müssen jetzt beten und Gott um Vergebung für Korruption und unmoralische Akte (wie Homosexualismus oder ähnliches) bitten, die unsere Gesellschaft durchdringen. Als Christen müssen wir bereuen und um Gottes Vergebung bitten“. Darum ordneten die Kirchenvertreter eine Fastenkur im ganzen Land an, um den christlichen Gott zu befrieden.

    Kommentar von Mathias J. Fleu | August 13, 2014


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: