gbs Köln

Katholische Kirche erklärt Selfies zur Sünde

Vatikan (dpo) – Von sich selbst gemachte Schnappschüsse, sogenannte Selfies, erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Wer sich Sorgen um sein Seelenheil macht, sollte allerdings künftig die Finger vom Auslöser lassen. Denn wie die Katholische Kirche nun klargestellt hat, handelt es sich bei der „fotografischen Ipsation“ eindeutig um eine Sünde.

weiterlesen:

http://www.der-postillon.com/2014/07/katholische-kirche-erklart-selfies-zur.html

Advertisements

Juli 23, 2014 - Posted by | Satire |

3 Kommentare »

  1. Und die Quelle ist die Satire-Seite „Der Postillon“?

    Kommentar von darlinchen | November 1, 2017

  2. Die größte „Sünde“ aus meiner Perspektive ist, das es noch viel zu viele aktive und passive (Kirchensteuerzahlende ) Unterstützer gibt. Sie machen sich selbst der Mittäterschaft schuldig. Letztendlich ist eine Institution, die seit sie existiert, mit Folter und Mord, gegen das selbständige Denken kämpft, „Sünde“ in sich und Sie (RK) dürften eigentlich keine Existenzberechtigung mehr haben !

    Kommentar von Michael Tinbergen | November 2, 2017

  3. Es ist eine Satireseite. Die Meldung ist frei erfunden.
    Wikipedia: „Der Postillon ist eine deutschsprachige Website, die von Stefan Sichermann betrieben wird und täglich satirische Beiträge im Stil von Zeitungsartikeln und Agenturmeldungen veröffentlicht.“

    Kommentar von darlinchen | November 2, 2017


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: