gbs Köln

Argentinien versus Deutschland

Die Wahrheit über Di Maria

Ein finaler „WM-Kurz-Kommentar“

 

Franziskus und BenediktIm Zuge eines solchen Spektakels, wie es ein WM-Endspiel nun mal ist, wird viel erzählt, und die Unterlegenen suchen nach Erklärungen oder gar Ausreden für ihr Versagen. Da nimmt man es mit der Wahrheit nicht immer ganz so genau.

So sagt man zum Beispiel, Di Maria hätte, weil verletzt, nicht spielen können. Das stimmt allerdings so nicht.
Die Wahrheit ist nämlich: Di Maria war nicht verletzt, nein, Di Maria ist schwanger!
Nur von wem, konnte mal wieder nicht geklärt werden. Und das geht in einem gut katholischen Land wie Argentinien rein gar nicht.
Nun ja, bis auf das bekannte angebliche eine Mal, aber das ist ja schon eine Weile her, und da hat man eine andere Lösung gefunden.
Und jetzt: Joseph Blatter als Heiliger Geist? Schwer vorstellbar! Ob sich Di Maria wenigstens diesmal erinnern kann, wer denn…?
Ach – man wird es auch hier vermutlich nie erfahren.

Und – kann das Zufall sein:
Deutschland und Argentinien im Finale!
Woher kommen die zur Zeit lebenden Doppelpass-Päpste?
Richtig: aus Deutschland und Argentinien.
Na also! Und Ratzinger hat gewonnen, 1:0 für den Ratzefummler aus Bayern! Schluss-Aus mit dem kosmetischen „Reförmchen-Kurs“ des Messi-Popen.

Doppelsechs, falsche Neun und wilde 13, Zahlenspiele hin und her, nein – entscheidend ist allein: B16!
Wer gedacht hatte, man könnte das geistige Kurzpassspiel reformieren und die ungezählten intellektuellen Fouls reduzieren: Pustekuchen.

Ein Opus-Dei-Woelckchen schwebt bereits wieder über Köln.

Juli 16, 2014 - Posted by | Aktuell |

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: