gbs Köln

England: Kreationismus-Unterricht aus Schulen verbannt

Eine neue Richtlinie der britischen Regierung dehnt das Verbot pseudowissenschaftlicher Lehren auf sämtliche Schulen in freier Trägerschaft aus.
Sind Wissenschaft, Evolution und religiöser Glaube miteinander vereinbar? Zur Frage, auf die viele Atheisten entschieden mit Nein antworten würden, meint die Regierung im Vereinigten Königreich: sie müssen es sein – jedenfalls dann, wenn es um die Bildung von Heranwachsenden geht. Kreationistische Theorien und andere unwissenschaftliche Lehren sollten laut einer aktuellen Reform der Richtlinien für Schulen in freier Trägerschaft zukünftig nicht mehr als seriöse Erklärungsmodelle dargestellt werden dürfen.
.
Die Gründung von Schulen und anderen Bildungs- und Sozialeinrichtungen in Trägerschaft zivilgesellschaftlicher Organisationen wird im Rahmen des „Big Society“-Programms seit einigen Jahren verstärkt von der britischen Regierung gefördert. Auch Religionsgemeinschaften engagieren sich deshalb intensiv in diesem Bereich. So ist es in den vergangenen Jahren zu zahlreichen Eröffnungen konfessioneller Schulen gekommen, in denen die jeweiligen Glaubenssätze unmittelbar zum Bestandteil des Unterrichts gemacht wurden. Zukünftig dürfen diese aber nicht mehr in einer den Fakten widersprechenden Weise vermittelt werden. Ansonsten folgt der Entzug der öffentlichen Zuschüsse.

 

weiterlesen:

http://www.diesseits.de/perspektiven/nachrichten/international/1403042400/england-kreationismus-unterricht-schulen-verbannt

 

Advertisements

Juni 19, 2014 - Posted by | Presse |

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: