gbs Köln

Wider Luther

Deutschland fiebert dem Lutherjahr entgegen – und übersieht gern die dunkle Seite des Reformators: Fundamentalismus, Judenhass, Hexenwahn, Apokalyptik. 9,5 kritische Thesen

Am 31. Oktober 1517 schlägt der Augustinermönch Martin Luther 95 Thesen gegen den Ablasshandel an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Zum 500. Jahrestag des Thesenanschlags soll die Welt das Wirken Luthers feiern. Die offiziöse Sicht auf den Reformator fasst die Luther-Botschafterin der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD), Margot Käßmann, in ihrem Buch „Mehr als Ja und Amen“ so zusammen: „Luthers Freiheitsbegriff hat große Konsequenzen nach sich gezogen. ‚Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit‘ als Parole der Französischen Revolution hat im Gedanken der Freiheit eines Christenmenschen durchaus Wurzeln. Am Ende ist der Bogen bis zur Aufklärung zu spannen.“

weiterlesen:

http://www.welt.de/print/wams/kultur/article126354217/Wider-Luther.html

März 30, 2014 - Posted by | Presse |

1 Kommentar »

  1. Schon der erste Satz dieses Artikels ist Schwachsinn. Luther hat nie seine Thesen „angeschlagen“, so ein Quatsch! Das weiß man spätestens seit es Prause Man sieht wieder mal wie schlampig heutige halbgebildete Journalisten arbeiten; diese Hiwis lesen nicht mal das eigene Archiv:

    Luther hat seine 95 Thesen nicht angeschlagen – Die Welt
    http://www.welt.de › Kultur‎Translate this page
    Feb 9, 2011

    Kommentar von Zeisix | April 1, 2014


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: