gbs Köln

Brüsteplakat in Leipzig erzürnt die Kirche

In Leipzig wirbt ein Theater für sein Krippenspiel mit spärlich bedeckten Brüsten. Darf man das? Ja, wenn es nach dem Veranstalter geht. Nein, nach der Meinung der evangelischen Kirche. Der Veranstalter erklärt FOCUS Online gegenüber seine Motivation.

 

weiterlesen im Originalartikel

Advertisements

Dezember 21, 2013 - Posted by | Presse |

3 Kommentare »

  1. Karoline Kebekus läßt grüßen.

    Kommentar von Mathias J. Fleu | Dezember 21, 2013

  2. Meine sehr geehrten Herren der Evangelischen/ Katholischen Kirche!
    Warum denn gleich so spröde und prüde gegenüber dem Plakatmotiv.
    Der liebe Gott hat uns doch nackt auf die Welt kommen lassen.
    Im Paradies werden wir doch mit an Sicherheit grenzender
    Wahrscheinlichkeit alle wie Adam und Eva wandeln.
    Die Feigenblätter sind bis dahin eh verdorrt. Also FKK für alle! Das wird ein gar lustig treiben. Apropos Treiben. Unseren Nachwuchs werden wir aber vorsorglich separat unterbringen. Die Verantwortung,den Schutz und die Führsorgepflicht für Minderjährige werden wir auch im zweiten Leben wahrzunehmen wissen.
    Die einschlägig bekannte Doppelmoral der männlichen Kirchenvertreter geht insgeheim doch mit der Hoffnung schwanger: Jesus, bitte lass ein Wunder geschehen und die den Busen bedeckenden Hände zum Gebet in die Tiefe gleiten! Herr, wir danken dir!

    Kommentar von Uwe Kalkbrenner | Dezember 21, 2013

  3. Adam und Eva waren überhaupt nicht nackt, das ist auch so eine christliche Lüge. In Wirklichkeit hatten die ein Fell an.

    Kommentar von Zeisix | Dezember 21, 2013


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: