gbs Köln

Strafverfahren gegen Tebartz eingestellt – 20.000 Euro Geldauflage

Es ging um den Vorwurf einer falschen eidesstattlichen Versicherung: Gegen Zahlung einer Geldauflage von 20.000 Euro ist das Strafverfahren gegen Franz-Peter Tebartz-van Elst eingestellt worden. Die immensen Kosten für seinen Prunkbau werden von einer kirchlichen Kommission noch überprüft.

 

weiterlesen im Originalartikel

November 18, 2013 - Posted by | Presse |

1 Kommentar »

  1. Also wenn man es nun streng nimmt … zahlt die Gemeinschaft der deutschen sich nun die 20000EUR selbst da ja der Bischof durch den Staat bezahlt wird und es sich um eine persönliche Geldauflage gegen Franz-Peter Tebartz-van Elst handelt. Das soll mal einer verstehen unter Gleichbehandlungsgesichtspunkten.

    Kommentar von Olaf | November 19, 2013


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: