gbs Köln

Überraschung! Keuschi gibt’s nicht wirklich!

von David Bogner

In den letzten Tagen ist unser FB-Newsfeed übergegangen vor empörten Meldungen über Keuschi, das Känguru, das Jugendliche von vorehelichem Sex abhalten soll. Das ist jetzt nicht so verwunderlich, wenn man bedenkt, dass es da draußen auch Menschen gibt, die tatsächlich geglaubt haben, dass die Wiener Linien eine Business Class einführen wollen oder Edward Snowden in Wien gelandet sei. All diese Geschichten wurden von der Tagespresse lanciert, denn seit Ende Mai hat Österreich endlich seine eigene Satire-Seite. Angelehnt an internationale Vorbilder wie The Onion oder Der Postillion sind diese Blogs das Internet in Reinform. Also das, was neben Sex und Katzenfotos übrigbleiben würde, wenn man alle Server dieser Welt in einem riesigen Topf verkochen und daraus eine Essenz destillieren würde. Die Tagespresse liefert leichtverständlichen Content, aber vor allem einen, der—das Zauberwort im digitalen Zeitalter—shareable ist und oft auch aufregt.

 

weiterlesen im Originalartikel

Juli 19, 2013 - Posted by | Satire |

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: