gbs Köln

Dekret des Vatikans: Johannes Paul II. wird heiliggesprochen

Der verstorbene Johannes Paul II. wird bald ein „Heiliger“ – das hat sein Nach-Nachfolger Papst Franziskus entschieden. Nach Ansicht des Vatikans soll er zwei Wunderheilungen erwirkt haben. Die Zeremonie könnte noch in diesem Jahr durchgeführt werden.

 

weiterlesen im Originalartikel

Juli 5, 2013 - Posted by | Presse |

4 Kommentare »

  1. Wir schreiben das Jahr 2013. Wie krank im Kopf muss man sein, um heutzutage noch an Wunderheilungen zu glauben?
    Wie sagte doch Einstein: Zwei Dinge sind unendlich groß, das Universum und die menschliche Dummheit, wobei ich mir bei dem ersteren nicht ganz sicher bin.

    B.V.

    Kommentar von Bruno | Juli 5, 2013

  2. Hier auch:
    http://www.heise.de/tp/blogs/6/154583
    inkl Kommentare, wird bestimmt lustig

    Kommentar von awmrkl | Juli 5, 2013

  3. Papst Johannes Paul II. soll heilig gesprochen werden, weil er Wunderheilungen bewirkt haben soll. In einem Dekret bestätigte Benedikt XVI. ein Wunder, das seinem Vorgänger zugeschrieben wird. Der polnische Papst soll eine französische Nonne von der Parkinson-Krankheit geheilt haben.

    Begründet wurde dieses meines Wissens damit, dass diese französische Nonne Geträumt hatte, Kaiser Karl von Österreich, der 1918 des Landes verwiesen wurde, in der Immigration auf der Insel Madeira verstorben ist diese Wunder bewirkt hätte, dass diese Nonne von der Parkinsonkrankheit geheilt worden sei.

    Sie hätte geträumt, dass der selig gesprochene Kaiser Karl von Österreich in der Nacht bei Ihr gewesen sei.

    Ich habe diese Story um 2010 bei einem Besuch in Wien gehört. Sigmund Freud hätte vermutlich anders argumentiert. Diese Nonne durchlebte einen klitoralen Orgasmus, (soll ja bei Nonnen vorkommen), dadurch veränderte sich ihr Hormonhaushalt, was dann zur Behebung des Dopaminmangels im Gehirn geführt haben könnte und diese angebliche Heilung auslöste.

    Wer glaubt wird selig und dumm. Glaube heißt nun einmal nicht wissen.

    Wieder ein Beispiel, wie Religion zur Volksverdummung beiträgt und staatlich subventioniert wird, wie in der Sitzung des Hohen Hauses Deutscher Bundestag am 28.06.2013 bestätigt wurde. Gerade 40 Sekunden benötigte der Bundestag, um den lästigen Tagesordnungspunkt abzuhandeln. Im Schnellverfahren votierten am frühen Freitagmorgen die wenigen noch im Plenum anwesenden Abgeordneten um 0.26 Uhr ohne Aussprache, aber mit großer Mehrheit dafür, weiterhin das Grundgesetz zu ignorieren. Wenn es um das gute Verhältnis zu den beiden Großkirchen geht, kommt es für die Fraktionen von CDU, CSU, FDP, SPD und Grünen nicht so drauf an. Gemeinsam stimmte die ganz große Koalition gegen einen Gesetzentwurf der Linkspartei, der den Einstieg in den Ausstieg aus den historisch begründeten Staatsleistungen an die Kirchen bedeutet hätte. Sie erhielten bereits ca. 15 Milliarden Euro.
    Die ersten

    Kommentar von Mathias J. Fleu | Juli 6, 2013

  4. „Nach einer Grußnote des derzeitigen Vorsitzenden des Kaninchen- und Taubenzuchtverein Posemuckel 1976 e.V. beschloss der Vorstand den ehemaligen Vorsitzenden Müller und Meyer eine posthume Würdigung durch eine Gedenkplakette am schwarzen Brett zu widmen. Beiden für herausragende Kassenführung und Zuchtliniendokumemtation.“

    Beide Informationen haben im Jahr 2013 für mich die gleiche Bedeutung. Gepflegtes desinteresse weil irrelevant für _mich_. Aber nur eine der beiden Meldungen wird regelmäßig relevanz für die Menschheit zugesprochen durch Medien, _das_ stört.

    Kommentar von Olaf | Juli 7, 2013


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: