gbs Köln

Umstrittene Kirchensatire: Komikerin Carolin Kebekus wettert gegen WDR-„Zensur“

Wie weit darf Satire gehen? Nicht so weit wie die von Carolin Kebekus, findet der WDR. Der Sender strich ein kirchenkritisches Video aus ihrer neuen Show „Kebekus!“. Die Komikerin protestiert – und rät TV-Zuschauern: „Brauchen Sie nicht zu gucken!“

 

weiterlesen im Originalartikel

Juni 5, 2013 - Posted by | Presse |

1 Kommentar »

  1. Ich hatte ein merkwürdiges Erlebnis im Zusammenhang mit der Kebekus-Zensur vom WDR.
    Ich hatte das in der SZ kommentiert und mich offenbar mit Hardcore-Katholiken angelegt. Die fielen irgendwie durch ziemlich aggressives Auftreten auf. Ich kenn da nix und hab Paroli gegeben. Außerdem bin ich aufs Profil von dem einen gegangen und mir fiel auf, dass er seit 2007 angemeldet ist, aber keinen einzigen Gästebucheintrag hatte.
    In meinem letzten Kommentar hab ich dann was von Opus Dei geschrieben, hatte irgenwie so ein Gefühl… Und was soll ich sagen: Plötzlich sind sämtliche Kommentare entfernt und der Typ hat seine Seite für nicht –registrierte Nutzer gesperrt.
    Jetzt frag ich mich, was das wohl für Leute sind, die sich da „Undercover“ herumtreiben und wie die eigentlich Macht ausüben, von kreuz.net, das ja jetzt nur anders heißt, ganz zu schweigen.
    Finde das schon gruselig irgendwie. Hat jemand schon Ähnliches erlebt?

    Kommentar von Olgissima | Juni 6, 2013


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: