gbs Köln

Martin Luther über Bauern

Martin_Luther_by_Lucas_Cranach_der_Ältere.jpegIch bin der Meinung: es ist besser, daß alle Bauern erschlagen werden als die Fürsten und Obrigkeiten, und zwar deshalb, weil die Bauern ohne Gewalt von Gott das Schwert nehmen.

Mai 25, 2013 - Posted by | Eigene Artikel |

3 Kommentare »

  1. Ich finde, es ist einfach schlechter Stil, hier ständig irgendwelche Zitate ohne Fundstelle reinzustellen. Das ist noch unter dem Niewo der Frömmler, die auch gerne irgendwas erbauliches zitieren, von dem keiner weiß, wo es eigentlich ursprünglich herkommt.

    Kommentar von Zeisix | Mai 25, 2013

  2. Luther hat die Bauern verraten. Er und seine Kirche sind Vertreter des Absolutismus. Ich denke, auch heute noch.

    Kommentar von Mathias J. Fleu | Mai 25, 2013

  3. @Zeisix:

    hier steht noch ne Menge mehr:
    http://www.neo-lutheraner.de/krieg_bauern.html

    Kommentar von Bruno | Mai 25, 2013


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: