gbs Köln

Druckerei gibt Koran-Auftrag zurück

Am Wochenende verteilten Salafisten wieder bundesweit Koran-Exemplare – jetzt gibt es Probleme für die islamistischen Initiatoren. Das Ulmer Unternehmen, in dem die Bücher gedruckt wurden, hat den Auftrag zurückgegeben, wie ein Sprecher erklärte: „Der öffentliche Druck war zu groß.“

 

weiterlesen im Originalartikel

April 16, 2012 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Ganz Mannheim ist katholisch! Ganz Mannheim?

NEIN! Eine Gruppe von Humanisten, Freidenkern und Atheisten wehrt sich weiterhin gegen religiöse Bevormundung und hört nicht auf, Ewiggestrigen und religiösen Eiferern Widerstand zu leisten: Die »Religionsfreie Zone Mannheim 2012« mit Vorträgen, Lesungen, Kabarettveranstaltungen und Infoständen lädt nicht nur zum Mitdenken sondern auch zum Mitmachen ein!

Die Veranstaltungen der Katholiken werden zu einem beträchtlichen Teil aus öffentlichen Geldmitteln finanziert. So gibt das Land Baden-Württemberg 1,6 Mio. €, die Stadt Mannheim 1,5 Mio. € und der Bund legt noch 400.000 € oben drauf. Da wir im Gegensatz zu den Katholiken nicht auf solch millionenschweren Zuwendungen aus öffentlichen Mitteln zurückgreifen können (wir erhalten Fördermittel i.H.v. 0,00 €) und auch über keine Sponsoren verfügen, die unsere Kosten tragen, sind wir auf private Spenden angewiesen.

Anders gesagt:
Die öffentliche Hand subventioniert den Katholikentag DIREKT mit 3,5 Mio € Steuergelder.
Wir müssen mit gerade mal einem TAUSENDSTEL dieser Summe auszukommen, nämlich 3.500 €

Spenden können sowohl über die eingerichtete helpedia-Seite als auch direkt an u.a. Bankverbindung erfolgen.

Mehr Informationen dazu und zu unseren weiteren Aktionen finden sich auf der Website der 5-tägigen Aktion:
www.religionsfreie-zone-mannheim.de
www.gbs-rhein-neckar.de

Alle Spenden werden direkt in diese Aktionen fließen, die von ehrenamtlichen Helfern geplant und organisiert werden. Somit löst sich eine Spende garantiert nicht in Weihrauch auf! Da unser Verein als gemeinnützig anerkannt ist, sind alle Spenden steuerlich absetzbar. Für die steuerliche Absetzung genügt dem Finanzamt bis 100 € eine Kopie des
Kontoauszugs. Spender erhalten für Beträge, die 100 € übersteigen, automatisch eine Spendenbescheinigung per Post. In diesem Fall bitte die Adresse im Verwendungszweck der Überweisung angegeben.

Kontoinhaber: Säkulare Humanisten – GBS Rhein-Neckar e.V.
Verwendungszweck: Spende Religionsfreie Zone 2012
Konto: 39005387
BLZ: 670 505 05
Sparkasse Rhein-Neckar Nord

April 16, 2012 Posted by | Eigene Artikel | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist besser? Gratis-Bildzeitung und -Koran im großen Praxistest

Berlin (dpo) – Mitten in Deutschland verteilen stumpfe Fanatiker ihre Pamphlete an jeden Haushalt. Doch nicht nur die Bildzeitung wird gratis ausgeliefert, auch eine Gruppe radikal-islamistischer Salafisten will ihre ungläubigen deutschen Brüder und Schwestern mit einem kostenlosen Exemplar des Korans beglücken. Da sich der Großteil der Deutschen jedoch ohnehin nicht gerne mit Inhalten auseinandersetzt, vergleicht Der Postillon die beiden Gratis-Publikationen auf ihre Alltagstauglichkeit, um herauszufinden, welche die nützlichere ist:

 

weiterlesen im Originalartikel

April 16, 2012 Posted by | Satire | 1 Kommentar

Eine Million Deutsche wollen aus der Kirche austreten

Auf die beiden großen Kirchen in Deutschland könnte eine enorme Austrittswelle zukommen: Rund eine Million Menschen sollen entschlossen sein, ihre Konfession aufzugeben.

 

Den evangelischen und katholischen Kirchen drohen in Deutschland zahlreiche Kirchenaustritte: Nach einer Umfrage des Heidelberger Sinus-Instituts sind rund eine Million Menschen entschlossen, aus ihrer Religionsgemeinschaft auszutreten: Dies entspreche einem Anteil von 2,4 Prozent der Kirchenmitglieder ab 14 Jahren, berichtet die „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“.

„Nimmt man diejenigen dazu, die über einen Austritt nachdenken, (…) ergibt sich ein Schwundpotenzial von mehr als fünfeinhalb Millionen“, heißt es in der Studie.

 

weiterlesen im Originalartikel

April 16, 2012 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar