gbs Köln

Von der Leyens Chancen schwinden, Wulff neuer Favorit

Arbeitsministerin Ursula von der Leyen wird nach Informationen von SPIEGEL ONLINE womöglich doch nicht Bundespräsidentin. In der Union gibt es ein hartes Ringen um die Köhler-Nachfolge, CDU-Landesfürsten opponieren gegen Merkels Favoritin. Nun gilt Christian Wulff als Favorit für das Amt.

weiterlesen im Originalartikel

…das ist in etwa so, wie wenn man die Wahl zwischen Pest und Cholera hat:

http://www.ibka.org/artikel/oezkan-kruzifix

siehe auch die Kommentare zu diesem Artikel

B.V.

Juni 3, 2010 - Posted by | Presse |

3 Kommentare »

  1. Einen Bundespräsidenten, der Kruzifixe und statt der Abschaffung sogar die Ausweitung religiöser Indoktrination in staatlichen Klassenzimmern befürwortet, halte ich für untragbar.

    http://www.tagesschau.de/inland/kruzifixstreit106.html

    Kommentar von Gernot Back | Juni 3, 2010

  2. … und die Opposition schickt den Pfarrer Gauck ins Rennen…

    Wobei Gauck m.W. sich m.E. nicht so krasse Fehltritte geleistet hat wie Wulff oder Zensursula.

    Kommentar von skydaddy | Juni 3, 2010

  3. Bei Wulff handelt es sich offensichtlich sogar um jemanden, der im Kuratorium von “Pro Christ”, einer evangelikalen Missionierungsbewegung sitzt.
    http://blog.esowatch.com/?p=1543

    Kommentar von Gernot Back | Juni 4, 2010


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: