gbs Köln

Morden mit Gott, Hitlerverehrung und Kriegshetze von deutschen Kirchenführern

Zum 70. Jahrestag des Überfalls der deutschen Wehrmacht auf Polen am 1.9.1939

Zitate zusammengestellt von Wolfgang Klosterhalfen  (Stand vom 20.8.2009)

http://www.reimbibel.de/Kirche-im-Dritten-Reich.htm

 

Erstellt unter Verwendung von

http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=39686027&top=SPIEGEL  

http://ibka.org/kirche-im-krieg  

http://www.unmoralische.de/christlich.htm#dritte

und verschiedenen Büchern, z.B.

http://www.denkladen.de/product_info.php/info/p517_Prolingheuer—Breuer–Dem-Fuehrer-gehorsam.html/XTCsid/0856d2eae2368cc0c05b7e860ea4383f

http://www.amazon.de/Treu-deutsch-sind-wir-katholisch/dp/3923881215

Korrekturen, Kritik und Ergänzungen bitte an: wk@reimbibel.de

Angesichts manchmal aberwitziger Gerichtsurteile distanziere ich mich ausdrücklich von positiven Äußerungen zu Hitler und zum Nationalsozialismus, von antisemitischen Äußerungen und von den Inhalten fremder Internetseiten. W.K.

Bei der folgenden Zitatesammlung bleibt der heldenhafte Widerstand einzelner Christen gegen „Machtergreifung“ und Nationalsozialismus unberücksichtigt. Dieser wurde schon oft gewürdigt. Entsprechend werden hier auch die guten Seiten von Kirchenführern, die sich auf die Nazis eingelassen haben, kaum erwähnt. Dargestellt werden problematische Äußerungen von hochrangigen Kirchenvertretern, die auf ihre Weise das Regime Adolf Hitlers unterstützt haben. Dabei geht es mir nicht primär um diese Menschen, sondern darum, der Verlogenheit der römisch-katholischen und der evangelischen Kirche im Umgang mit ihrer jüngeren Geschichte im Rahmen meiner begrenzten Möglichkeiten etwas entgegenzusetzen.

Von 1933 bis 1945 haben die evangelische und die katholische Kirche Deutschlands zwar immer wieder ihre kirchlichen Interessen gegen Übergriffe der Nazis verteidigt. Bischof Graf von Galen hat sich darüber hinaus klar gegen die „Euthanasie“ ausgesprochen. Ansonsten haben aber die meisten deutschen Bischöfe unter Berufung auf den christlichen Glauben Hitler hofiert, ihre Mitarbeit zugesichert, ihm zu seinen Eroberungen gratuliert und die Soldaten sowie das ganze Volk angespornt, sich für Führer, Volk und Vaterland aufzuopfern.

 HitlerGottMitUns

Dem Landser ward ins Hirn gebrannt:

MIT GOTT FÜR VOLK UND VATERLAND

 

„Niemals wandten sich die deutschen Bischöfe gegen die vielen Tausende von Justizmorden an ihren Gegnern, gegen die Verfolgung von Liberalen, Demokraten und Kommunisten, die sie ja gerade wünschten. Niemals protestierten diese Bischöfe gegen Hitlers Überfall auf Österreich, die Tschechoslowakei, Polen, Dänemark, Norwegen, Belgien, Frankreich oder sogar die Sowjetunion, einen Krieg, den sie doch heiß begrüßten. Niemals protestierten sie gegen die grauenhaften Judenpogrome, gegen die Zerstörung von mehr als zweihundert Synagogen, gegen die Demütigung, Verschleppung und Vergasung der Juden, die ihre eigene Kirche ja eineinhalb Jahrtausende lang immer wieder verfolgt und getötet hatte. Niemals protestierten sie gegen das System des Nationalsozialismus als solches.“

Karlheinz Deschner: Abermals krähte der Hahn. Taschenbuchausgabe 1996, S. 615

„Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit, ohne von Gott; wo aber Obrigkeit ist, die ist von Gott verordnet. Wer sich nun der Obrigkeit widersetzt, der widerstrebt Gottes Ordnung; die aber widerstreben werden über sich ein Urteil empfangen.“

Brief des Paulus an die Römer, Kap. 13, 1-2

weiterlesen im Originalartikel

Werbeanzeigen

August 21, 2009 - Posted by | Eigene Artikel | ,

8 Kommentare »

  1. Hitler: A philosophy can only be organizationally comprehended on the basis of a definite formulation of that philosophy, and what dogmas represent for religious faith, party principles are for a political party in the making. Hence an instrument must be created for the folkish world view which enables it to fight, just as the Marxist party organization creates a free path for internationalism.

    Hitler: This is the goal pursued by the National Socialist German Workers‘ Party.
    That such a party formulation of the folkish concept is the precondition for the victory of the folkish philosophy of life is proved most sharply by a fact which is admitted indirectly at least by the enemies of such a party tie. Those very people who never weary of emphasizing that the folkish philosophy is not the ‚hereditary estate‘ of an individual, but that it slumbers or ‚lives‘ in the hearts of God knows how many millions, thus demonstrate the fact that the general existence of such ideas was absolutely unable to prevent the victory of the hostile world view, classically represented by a political party.
    Hitler: Every racial crossing leads inevitably sooner or later to the decline of the hybrid product as long as the higher element of this crossing is itself still existent in any kind of racial unity. The danger for the hybrid product is eliminated only at the moment when the last higher racial element is bastardized.

    Hitler: We Germans, by God, have never lacked scientific education; but we have been all the more lacking in any will power and determination. The more ‚intellectual‘ our statesmen were, for example, the feebler, as a rule, was their actual accomplishment.

    Hitler: If today these people attribute no special value to the spoken word, they do so, it must be added, only because, thank the Lord, they have become thoroughly convinced by now of the ineffectualness of their own speechmaking.

    Kommentar von tamar | September 20, 2010

  2. Vergewaltigungen im Namen Jesus Christi!
    1. Adolf Hitler: „Ich habe meine Lehrsatze von den Juden
    ubernommen“

    Kommentar von tamar | September 20, 2010

  3. Vergewaltigungen im Namen Jesus Christi!
    1. Legale Vergewaltingungspropaganda im On-Line Bible!
    2. Legale Genozidepropaganda by On-Line Bibel!
    3. Legale theologische Pedophilepropaganda by On-Line!
    4. On-Line Bibel und Gewalt!
    5. Wie Theologinnen und Bischofinnen Gewalt propagieren!
    6. On-Line Bibel propagiert vollig legal Bibelpedophilie!
    7. Chabad-Lubewitch und die Torah-Gewalt!
    8. Bibelgewalt im Internet!

    Kommentar von tamar | September 20, 2010

  4. On-Line propagiert Bibelgewalt!
    1. On-Line Bibel: „Gott liebt dich“ Deut.7:1. Genozide!
    2. On-Line Bible: „Gott liebt dich“ Num.31:18. Pedophilie!
    3. On-Line Biblija: „Bog te ljubi“ Deut. 7:3. Rassismus!
    4. On-Line Biblia: „Deus te amor“ Esra 10. Rassismus!
    5. On-Line Bibel: „Gott liebt dich: Deut. 23:2,3,4. Hass!

    Kommentar von tamar | September 20, 2010

  5. Massenvergewaltigungen in der On-Line Bibel!
    1. On-Line Bibel im Internet propagiert pure Gewalt!!!
    2. Bischofin Margot Kaessmann und Ben Becker propagieren
    3. Gewalt, Genozide, Hass, Terror, Rassismus!!!
    4. „Hannoverbibel“
    5. Margot Kaessmann: „Erziehen als Herausforderung“
    6. Pedophilie und Gewalt als christl. Erziehung!!!
    7. Numery: 31:15,17,18.
    8. Raub: 31:22. Gold,…

    Kommentar von tamar | September 20, 2010

  6. Military Bible and Evangelical Nuclearwar!
    1. Irak=250.000 Nagasakis!
    2. Weihnachtsnuclearwar in Irak.
    3. Jesus+Hitler+Angela Merkel!
    4. Evangelium im Dritten Reich!!!
    5. Evangelium im Nuclearwar in Iraq+Afghan.
    6. Middle East=400.000 Hiroshimas!!!
    7. Criminal christian World!!!
    8. Deutsche Soldaten im Nuclearkrieg!
    9. Nie wieder Krieg???

    Atheist 100%!!!

    Kommentar von M.B. | Dezember 19, 2010

  7. U.S. D.U. War in Iraq and Afghanistan!!!
    1. Nuclearchristmas in Europe and America!
    2. 400.000 Hiroshimas in Middle East!
    3. Hitler,s Bible
    4. George Bushs Bible
    5. Barack Obamas Bible
    6. Angela Merkels Bible
    7. Nie wieder Krieg???
    8. Die Deutschen sind wieder Morder!!!
    9. Blutige Weihnachten!!!

    Atheist 100%!!!

    Kommentar von M.B. | Dezember 19, 2010


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: