gbs Köln

Der „Large Hadron Collider“

Werbeanzeigen

Juli 8, 2009 Posted by | Videos | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Untergang des Abendlandes

MASTERSHAUSEN. (hpd) Zum Ende der Antike gingen der Menschheit Bildung, Wissenschaft und Kunst verloren und warf sie etwa anderthalb Tausend Jahre zurück. Was war die Ursache? Dieser Frage ging der Historiker Rolf Bergmeier im 39. Postmatinee im Haus am See nach.

Es sollen die barbarischen Germanen gewesen sein, die die Bücher der Römer verwendeten, um darauf ihre Wildschweine zu braten. Außerdem sollen die Dekadenz, der Römer, mangelnde Fortpflanzung, der allgemeine Sittenverfall und die Überfremdung das Aussterben der antiken Kultur verursacht haben. „Die Antike“ bezeichnet dabei einen Zeitraum von etwa 500 vor bis etwa 500 nach unserer Zeitrechnung.

Da zum Glück die antike Kultur nicht völlig unterging, sondern uns einige Reste erhalten blieben (die wiederum seit der Renaissance über Asien und Afrika zurücktransportiert werden konnten), lassen sich heute einige Ereignisse rekonstruieren.

weiterlesen im Originalartikel

Vortrag anhören

BrunosBrunosBrunos

Juli 8, 2009 Posted by | Vorträge | , , | Hinterlasse einen Kommentar