gbs Köln

Glaube und Wissenschaft — Wie passt das zusammen?

 

April 16, 2015 Posted by | Videos | | Hinterlasse einen Kommentar

KALKOFES MATTSCHEIBE REKALKED – SCHLAGFERTIGES SPRICHWORT

 

April 15, 2015 Posted by | Videos | | Hinterlasse einen Kommentar

Karte der mysteriösen Masse: Forscher präsentieren Erhellendes zur Dunklen Materie

Fast ein Viertel des Universums besteht aus Dunkler Materie – doch man kann sie weder sehen noch direkt messen. Jetzt wissen Forscher, wo sich ein Teil davon befindet: Eine Karte zeigt erstmals die Verteilung der mysteriösen Masse.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/dunkle-materie-dark-energy-survey-praesentiert-all-karte-a-1028503.html

April 14, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Gespräch mit Michael Schmidt-Salomon im Deutschlandfunk

 

April 13, 2015 Posted by | Interviews | | Hinterlasse einen Kommentar

New Light on Our Accelerating Universe –“Not as Fast as We Thought”

M83Certain types of supernovae, or exploding stars, are more diverse than previously thought, a University of Arizona-led team of astronomers has discovered. The results, reported in two papers published in the Astrophysical Journal, have implications for big cosmological questions, such as how fast the universe has been expanding since the Big Bang. Most importantly, the findings hint at the possibility that the acceleration of the expansion of the universe might not be quite as fast as textbooks say.

The team, led by UA astronomer Peter A. Milne, discovered that type Ia supernovae, which have been considered so uniform that cosmologists have used them as cosmic “beacons” to plumb the depths of the universe, actually fall into different populations. The findings are analogous to sampling a selection of 100-watt light bulbs at the hardware store and discovering that they vary in brightness.”We found that the differences are not random, but lead to separating Ia supernovae into two groups, where the group that is in the minority near us are in the majority at large distances — and thus when the universe was younger,” said Milne, an associate astronomer with the UA’s Department of Astronomy and Steward Observatory. “There are different populations out there, and they have not been recognized. The big assumption has been that as you go from near to far, type Ia supernovae are the same. That doesn’t appear to be the case.”

The discovery casts new light on the currently accepted view of the universe expanding at a faster and faster rate, pulled apart by a poorly understood force called dark energy. This view is based on observations that resulted in the 2011 Nobel Prize for Physics awarded to three scientists, including UA alumnus Brian P. Schmidt.

 

 

weiterlesen:

http://www.dailygalaxy.com/my_weblog/2015/04/new-light-on-our-accelerating-universe-not-as-fast-as-thought.html

April 12, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Franziskus modernisiert weiter: Altes Testament ab sofort ungültig

Rom (dpo) – Im Rahmen von Modernisierungsmaßnahmen innerhalb der katholischen Kirche hat Papst Franziskus heute in der päpstlichen Enzyklika Abolitio Veteris Testamenti das Alte Testament der Bibel für ungültig erklärt. Damit setzt er den langjährigen Plan der Kirche, das Werk früher oder später vollständig abzusetzen, offiziell um.

Pünktlich zum Jahreswechsel 2015/2016 soll der ältere Teil der Heiligen Schrift dann für Christen jegliche Autorität verlieren. Der mittlerweile über 3.000 Jahre alte Text soll laut Franziskus vollständig dem moderneren Neuen Testament weichen, das besonders jungen Gläubigen ansprechender erscheint.

 

 

weiterlesen:

http://www.der-postillon.com/2015/04/franziskus-modernisiert-weiter-altes.html

April 7, 2015 Posted by | Satire | | Hinterlasse einen Kommentar

Ehemalige Zeugin Jehovas: Aussteiger landen beim Sozialamt oder auf dem Friedhof

“Wer es schafft, den Zeugen Jehovas zu entkommen, landet entweder in der Sucht, beim Sozialamt oder auf dem Friedhof”: Das sagt eine Aussteigerin über die umstrittene Religionsgemeinschaft. Sie wurde als Zeugin Jehovas geboren – und schildert nun ihren schmerzvollen Weg in ein normales Leben.

 .
.
.
weiterlesen:
http://www.focus.de/panorama/welt/sie-haben-mir-mein-leben-gestohlen-ehemalige-zeugin-jehovas-aussteigern-droht-sozialamt-sucht-und-friedhof_id_4592545.html

April 6, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Gunkl (Günther Paal) — über Gott & Religionen

 

April 5, 2015 Posted by | Videos | | Hinterlasse einen Kommentar

Top 10 Anti-Religion Comedy Routines

 

April 4, 2015 Posted by | Videos | | Hinterlasse einen Kommentar

Ex-Bischof von Limburg: Bistum will Tebartz’ doppelte Bezüge prüfen

Der einstige Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat einen neuen Job in Rom – sein opulentes Ruhestandsgeld bekommt er trotzdem weiter. Das Bistum Limburg will nun prüfen, ob die Zahlungen verrechnet werden können.

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/bistum-limburg-prueft-bezuege-von-tebartz-van-elst-a-1027091.html

April 4, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Lehre unter Denkmalschutz

An zahlreichen staatlich finanzierten Universitäten wird Theologie betrieben. Eine Wissenschaft ist sie allerdings nicht – aus mehreren Gründen. Ein Einwurf.

Die Theologie ist eigentlich ein Kuriosum an modernen Universitäten. Während andere Fachbereiche einen klar abgegrenzten Forschungs- und Lehrbereich haben, ist bei den Theologen nicht einmal klar, ob es den zentralen Gegenstand, der ihrer Wissenschaft Theologie den Namen leiht, ob es diesen Theos überhaupt gibt. Während andere Fachgebiete seit der Aufklärung und dem Entstehen eines modernen wissenschaftlichen Denkens die Welt real verändert haben, wird es in der Theologie schon als Innovation gefeiert, wenn von Zeit zu Zeit ein alter Holzweg mit viel verbalem Aufwand wieder freigeräumt und eine neue „Schule“ gegründet wird.

Wenn die Theologie ihren Gegenstand auch nicht nachweisen kann, so gibt es sie dafür gleich doppelt, nämlich als katholische und als evangelische Theologie – an insgesamt 31 Fachbereichen an deutschen Universitäten.

 

 

weiterlesen:

http://www.tagesspiegel.de/wissen/ist-theologie-eine-wissenschaft-lehre-unter-denkmalschutz/11588538.html

April 4, 2015 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Aus Langeweile wegen Tanzverbot: Junger Mann onaniert ganzen Karfreitag lang

Donauwörth (dpo) – Ob sein Vorrat an Papiertaschentüchern dafür ausreicht? Weil er wegen des karfreitäglichen Tanzverbots heute nicht feiern gehen kann, bleibt dem 18-jährigen Jonas F. aus Donauwörth nichts anderes übrig, als zu Hause zu bleiben und sich stundenlang selbst zu befriedigen.

“Ich hab zwar allmählich schon gar keine Lust mehr, aber was will man an einem Freitag denn anderes machen, wenn man nicht weggehen kann?”, erklärt Jonas während einer kurzen Verschnaufpause. Anstelle eines Masturbationsmarathons hatte er eigentlich vorgehabt, mit Freunden auszugehen, doch das Verbot öffentlicher Tanzveranstaltungen an Karfreitag machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Selbst an einen gemütlichen Kneipenabend sei nicht zu denken gewesen, weil das in Bayern besonders streng ausgelegte Gesetz musikalische Darbietungen jeglicher Art in Räumen mit Schankbetrieb verbietet. Nun muss er den ganzen Tag zu Hause gestalten.
“Ich wäre ja echt lieber tanzen gegangen, aber wenn die Kirche da was dagegen hat…”, meint der 18-Jährige traurig. “Mittlerweile gehe ich einfach alle Kategorien auf meiner Lieblingspornoseite alphabetisch dur- oookay, keine GILF-Videos mehr.”

 

 

 

weiterlesen:

http://www.der-postillon.com/2015/04/aus-langeweile-wegen-tanzverbot-junger.html

April 3, 2015 Posted by | Aktuell, Satire | | 1 Kommentar

Warum ist “Das Leben des Brian” am Karfreitag verboten?

Tanz, Konzerte und in manchen Bundesländern sogar Sportveranstaltungen: Am Karfreitag ist einiges verboten, was sonst erlaubt ist. Eine Initiative in Bochum wehrt sich dagegen – mit der Aufführung eines Monty-Python-Klassikers.

Der Karfreitag ist nicht nur ein christlicher Feier- sondern ein Trauertag, auch “stiller Tag” genannt: An so einem Tag sollen Bürger in Deutschland nicht tanzen, zu Konzerten oder Sportveranstaltungen gehen. So ist es in den Bundesländern mehr oder weniger scharf gesetzlich geregelt – die Verbotszeiten variieren dabei.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.deutschlandradiokultur.de/frage-des-tages-warum-ist-das-leben-des-brian-am-karfreitag.2156.de.html?dram%3Aarticle_id=316030

April 3, 2015 Posted by | Aktuell | | Hinterlasse einen Kommentar

Podiumsdiskussion am 15.April 2015 in Köln

Podiumsdiskussion 001

April 1, 2015 Posted by | Aktuell, Eigene Artikel | | Hinterlasse einen Kommentar

Gipfelkreuze: Reinhold Messner nennt sie „Humbug“

Frankfurt am Main/Bischofsheim (idea) – Auf heftigen Widerspruch ist ein Beitrag des Extrembergsteigers Reinhold Messner (Bozen) im evangelischen Magazin „chrismon“ (Frankfurt am Main) gestoßen. Der Südtiroler bezeichnet darin Gipfelkreuze in den Alpen als „Humbug“. Nach seinen Worten sollten die Gipfel leer sein und nicht für irgendeine Religion missbraucht werden. Außerdem seien den Christen die Berge nie heilig gewesen. Bei den Gipfeln des Himalaja sei dies anders: „Sie gelten dauerhaft als Tanzplätze der Götter. Eine Vorstellung, der ich heute noch folgen kann.“ Messner hatte als erster Mensch alle 14 Berge mit einer Höhe von über 8.000 Metern im Himalaya und im Karakorum bestiegen.

 

weiterlesen:

http://www.idea.de/gesellschaft/detail/kontroverse-um-gipfelkreuze-reinhold-messner-nennt-sie-humbug-90194.html

 

April 1, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Land gibt 1,6 Millionen Euro für den Katholikentag

Münster –

Die Landesregierung hat beschlossen, den 2018 in Münster geplanten Katholikentag und den 2019 in Dortmund geplanten Deutschen Evangelischen Kirchentag finanziell zu unterstützen.

Der Beschluss erfolgte durch Abfrage der Kabinettsmitglieder, nachdem die Kabinettsitzung am Dienstag (24. März 2015) wegen der Flugzeugkatastrophe abgesagt worden war, teilte die Staatskanzlei am Freitag mit. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sagte: „Ich freue mich darüber, dass in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Jahren wieder ein Katholikentag und ein Deutscher Evangelischer Kirchentag stattfinden sollen. Beide Veranstaltungen richten sich ganz besonders an junge Menschen und finden bundesweit große Beachtung. Erörtert werden soziale, kulturelle und ethische Fragestellungen und Werte unserer Zeit. Die Themen auf Kirchentagen sind regelmäßig auch für die Gesellschaft als Ganzes von Bedeutung. Deshalb möchte die Landesregierung beide Veranstaltungen unterstützen.“

 

weiterlesen:

http://www.wn.de/Muenster/1927760-18-Prozent-der-Gesamtkosten-Land-gibt-1-6-Millionen-Euro-fuer-den-Katholikentag

März 27, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Katholikentag-Gegner unbeeindruckt von Lewes „merkwürdiger Drohung“

Münster –

Im Rat der Stadt Münster tobte am Mittwochabend eine emotionale Debatte. Am Ende wurde ein Barzuschuss für den 2018 geplanten Katholikentag abgelehnt. Dabei hatte Oberbürgermeister Lewe nichts unversucht gelassen. Rüdiger Sagel von der Linkspartei witterte gar eine „merkwürdige Drohung“.

Mit einem eindringlichen Appell versucht der Oberbürgermeister kurz vor der Abstimmung, den Ratsmitgliedern doch noch die Zustimmung für einen Barzuschuss zum 2018 geplanten Katholikentag abzuringen. „Ich meine es sehr, sehr ernst“, sagt Markus Lewe. Entscheide sich der Rat gegen die von der Verwaltung vorgeschlagenen 1,2 Millionen Euro, „dann habe ich die Sorge, dass manche Dinge in der nationalen Wahrnehmung falsch verstanden werden.“

 

weiterlesen:

http://www.wn.de/Muenster/1926314-Rat-lehnt-nach-emotionaler-Debatte-Barzuschuss-ab-Katholikentag-Gegner-unbeeindruckt-von-Lewes-merkwuerdiger-Drohung

März 26, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Kollekte für Katholiken

MÜNSTER taz | Münster könnte in dieser Woche Geschichte schreiben: Die Stadt des Westfälischen Friedens schickt sich an, als erste in Deutschland einen Barzuschuss für einen Kirchentag zu verweigern. Es geht um die städtische Unterstützung des Deutschen Katholikentags 2018.

Für die entscheidende Ratssitzung am Mittwoch zeichnet sich keine Mehrheit ab, die bereit wäre, den vom Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZdK) beantragten Millionenbetrag aus der Stadtkasse zu zahlen. Stattdessen soll die Veranstaltung lediglich mit Sachleistungen unterstützt werden.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.taz.de/Kirchentag-in-Muenster/!156975/

März 25, 2015 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Kardinal Gernhard Müller: Jeder Katholik muss sonntags zur Messe

Rom/Düsseldorf, 24.3.15 (kath.ch) Kurienkardinal Gerhard Ludwig Müller hat sich nachdrücklich gegen ein Christentum in Lightversion ausgesprochen. Auch müsse jeder Katholik sonntags zur Messe gehen, sagte der Präfekt der  Glaubenskongregation. «Das ist unsere Agenda und nicht etwa ein Christentum zu herabgesetzten Preisen.»

Die Kirche dürfe den Menschen den Glauben nicht «verwässert anbieten» oder dem «säkularistischen Zeitgeist» einfach «Leine geben», mahnte der oberste Glaubenswächter der Kirche in einem Beitrag der in Düsseldorf erscheinenden «Rheinischen Post» (Dienstag). Ebenso gebe es keine plausiblen Argumente gegen die Ehelosigkeit von Priestern. «Der Zölibat beruht auf einer langen Tradition», so der Kardinal. Es bestehe eine besondere Nähe zwischen dem Priestertum und dieser Lebensform. Auch Jesus habe zölibatär gelebt. «Ich erkenne keine wesentlichen guten Gründe, warum die Kirche von dieser Tradition Abschied nehmen sollte», so der frühere Regensburger Bischof.

 

 

weiterlesen:

http://www.kath.ch/newsd/kardinal-gernhard-mueller-jeder-katholik-muss-sonntags-zur-messe/

März 24, 2015 Posted by | Presse | | 3 Kommentare

Geschichte des Atheismus (1 von 3): Altertum – Radiosendung vom Febr. 2015

 

März 24, 2015 Posted by | Videos | | Hinterlasse einen Kommentar

Konfessionsfreie und nichtreligiöse Bürger in ZDF-Staatsvertrag einbeziehen

24. März 2015

Humanistischer Verband ruft Länderchefs zur weltanschaulich ausgewogenen Besetzung des Fernsehrates im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) auf.

Am kommenden Donnerstag wird im Bundesrat in Berlin unter Leitung von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke die nächste Konferenz der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder stattfinden. Dabei werden diese auch über den ZDF-Staatsvertrag sprechen, der zum Beginn des nächsten Jahres in Kraft treten soll. Aus diesem Grund hat sich am Montag der Präsident des Humanistischen Verbandes Deutschlands, Frieder Otto Wolf, in einem Schreiben an die 16 Länderchefs gewandt und diese aufgerufen, auf die Einbeziehung von Vertreterinnen bzw. Vertretern der konfessionsfreien und ganz überwiegend nichtreligiösen Bürgerinnen und Bürger in den künftigen ZDF-Fernsehrat hinzuwirken.

 

 

weiterlesen:

http://humanismus.de/aktuelles/konfessionsfreie-nichtreligioese-buerger-zdf-staatsvertrag-einbeziehen

März 24, 2015 Posted by | Aktuell | | 7 Kommentare

“Alfons und Gästen” mit HG Butzko und Axel Pätz

 

März 24, 2015 Posted by | Fernsehen | | Hinterlasse einen Kommentar

“PussyTerror TV” Carolin Kebekus’ laute Rückkehr zum WDR

Köln. Dass sich Komikerin Carolin Kebekus in ihrer ersten Sendung von “PussyTerror TV” am Samstagabend nicht nehmen lässt, weiter schonungslos die Kirche aufs Korn zu nehmen, lässt auf ein neues junges und erfolgreiches Comedy-Format im WDR hoffen.

Nachdem sich Carolin Kebekus und der Westdeutsche Rundfunk (WDR) im Frühjahr 2013 wegen einer Kirchensatire stritten und die 34-Jährige dem Sender damals Zensur vorwarf, wollen sie es jetzt noch einmal zusammen probieren. Am Samstag startet mit “PussyTerror TV” eine eigene TV-Show der frechen Komikerin aus Köln. 60 Minuten lang fasst Kebekus die Ereignisse der vergangenen Wochen auf ihre schonungslose Art und Weise zusammen, schlüpft in verschiedene Rollen und begrüßt prominente Gäste auf ihrer Bühne in der Halle Tor 2 in Köln-Ehrenfeld.

 

weiterlesen:

http://www.rp-online.de/panorama/fernsehen/carolin-kebekus-laute-rueckkehr-zum-wdr-aid-1.4959790

 

März 23, 2015 Posted by | Fernsehen | | Hinterlasse einen Kommentar

Spaniens verschärfte Religionslehre: “Der Mensch kann ohne Gott nicht glücklich werden”

In Spaniens neuem Lehrplan für katholische Religionslehre werden Abtreibung und Sterbehilfe ausgeklammert, andere Weltreligionen sind kein Thema mehr. Kritiker werfen dem Staat vor, sich der Kirche zu unterwerfen.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/schulspiegel/spanien-proteste-gegen-religions-unterricht-a-1023756.html

März 17, 2015 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Max Uthoff liest aus der Bibel | Die Anstalt 3. Februar 2015

 

März 14, 2015 Posted by | Fernsehen | | Hinterlasse einen Kommentar

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 88 Followern an