gbs Köln

Münster vertagt Entscheidung über Zuschuss zum Katholikentag

MÜNSTER. (hpd) Der Rat der Stadt Münster hat die Entscheidung über einen möglichen Zuschuss von 1,5 Millionen Euro für den Katholikentag 2018 vertagt. In der Ratssitzung am 10. September 2014 wurde die vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) erbetene städtische Förderung kontrovers diskutiert.

CDU-Oberbürgermeister Markus Lewe – vor Antritt seines Oberbürgermeisteramts Angestellter des Bistums Münster – hob zu Beginn der Debatte hervor, dass er einen Katholikentag 2018 in Münster für äußerst wünschenswert hielte. Insbesondere, da das ZdK bereits angekündigt habe, das Thema “Krieg und Frieden” im 400. Jubiläumsjahr des 30jährigen Krieges hervorzuheben. Für Münster als eine der Städte, in denen der 30jährige Krieg durch den Westfälischen Frieden beendet wurde, sei der Katholikentag deshalb eine besonders attraktive Veranstaltung.

weiterlesen:

https://hpd.de/artikel/10050

September 12, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Zum wiederholten Mal: Existierte Jesus wirklich?

Aus irgendeinem Grund interessiert es mich sehr, ob der Jesus-Mythos eine historische Person als Grundlage hat. Auch wenn eine solche Person existiert hätte, würde dies seinem Status als göttlicher Sohn Gottes/Teil Gottes natürlich trotzdem keine Glaubwürdigkeit verleihen, ebenso wenig wie den Bibelgeschichten über ihn. Schließlich basieren viele Mythen auf historischen Menschen, denen später allerhand Wunder, Göttlichkeit und dergleichen zugeschrieben wurden. So könnte etwa „John Frum“, die Leitfigur der zu den pazifischen Cargo-Kulten gehörenden, gleichnamigen religiösen Bewegung, durchaus auf einem realen US-Soldaten beruhen.

weiterlesen:

http://de.richarddawkins.net/foundation_articles/1459#

September 6, 2014 Posted by | Presse | | 2 Kommentare

Glaube als Fortschrittskiller: Wie Religion die Wirtschaft ausbremst

Religion ist das Opium des Volkes, schrieb Karl Marx 1843. So weit würden die US-Forscher der renommierten Princeton University zwar nicht gehen – ihre jüngsten Studienergebnisse zur Auswirkung von Religion sind aber ebenfalls ein herber Seitenhieb auf die Konfessionen. Ihre erstaunliche Erkenntnis: In Gegenden, in denen die Menschen besonders gläubig sind, ist die Wirtschaftskraft auffällig niedrig.
Je religiöser, desto weniger innovativ. “Orte mit einem höheren Grad an Religiosität weisen ein niedrigeres Maß an wissenschaftlicher und technischer Innovation auf”, bilanziert das Forscherteam in der Studie.

weiterlesen:

http://www.huffingtonpost.de/2014/09/05/religion-wirtschaft_n_5771400.html?utm_hp_ref=germany

September 6, 2014 Posted by | Presse | | 3 Kommentare

“Sex-Dschihad” an der heiligen Front

Der IS (Islamische Staat) unterwirft und ermordet bei seinem Kreuzzug alle „Nichtgläubigen“. Die Frauen werden versklavt und in den Sex-Dschihad geschickt. In der Frauenbegegnungsstätte Utamara in Kasbach bei Linz sind unter anderem auch Kurdinnen engagiert. Sie haben die nachfolgenden Informationen zusammengestellt.

weiterlesen:

http://www.emma.de/comment/17491

August 26, 2014 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Begleiteter Suizid: Ethiker wollen Ärzten Sterbehilfe erlauben

Gesundheitsminister Gröhe fordert ein striktes Sterbehilfeverbot, dagegen regt sich Widerstand. Jetzt fordern Palliativmediziner, Juristen und Ethiker: Ärzte müssen sterbenskranke Patienten in den Tod begleiten dürfen.

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/sterbehilfe-ethiker-fordern-recht-auf-beihilfe-zum-suizid-durch-aerzte-a-987941.html

August 26, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Richard Dawkins: ‘immoral’ to allow Down’s syndrome babies to be born

Richard Dawkins, the atheist writer, has claimed it is “immoral” to allow unborn babies with Down’s syndrome to live. The Oxford professor posted a message on Twitter saying would-be parents who learn their child has the condition have an ethical responsibility to “abort it and try again”.

His comments were dismissed by charities and prompted fury online from opponents but he insisted his stance was “very civilised” because foetuses do not have “human feelings”.

weiterlesen:

http://www.telegraph.co.uk/health/healthnews/11047072/Richard-Dawkins-immoral-to-allow-Downs-syndrome-babies-to-be-born.html

August 22, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Kopfsteuer für Christen

Die Verfolgung “Ungläubiger” hat im Islam eine lange Tradition. Schon früher mussten sie bezahlen, um zu überleben.

von Hamed Abdel-Samad

weiterlesen:

http://www.zeit.de/2014/32/christen-verteibung-irak-tradition

August 14, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Religiosität in den USA

61Years-700x525

By Tobin Grant

Religiosity in the United States is in the midst of what might be called ‘The Great Decline.’ Previous declines in religion pale in comparison. Over the past fifteen years, the drop in religiosity has been twice as great as the decline of the 1960s and 1970s.

Last year brought a continuation of this decline. 2013 was a new low for the level of religiosity in the country.

 

weiterlesen:

https://richarddawkins.net/2014/08/the-great-decline-61-years-of-religiosity-in-one-graph-2013-hits-a-new-low/

August 12, 2014 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Die Kirchensteuer schadet den Kirchen

Die Kirche erlebt neue Austrittsrekorde, seit die Kirchensteuer auf Kapitalerträge direkt über die Banken eingetrieben wird. Die deutsche Kirchensteuer ist ohnehin ein Unikum. Für das Ansehen der Kirche wäre es besser, wenn sie sich aus eigener Kraft finanziert. Ein Kommentar.

weiterlesen:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/glaube-und-geld-die-kirchensteuer-schadet-den-kirchen-13089553.html

August 11, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Bundestagsvizepräsident: CDU-Politiker Hintze will Sterbehilfe ermöglichen

Gegen den Kurs seiner CDU wagt Bundestagsvize Peter Hintze einen Vorstoß zur Sterbehilfe: Ärzte, die Schwerstkranken beim Suizid helfen, dürften nicht bestraft werden, sagte er dem SPIEGEL. Es gebe auch eine “Ethik des Helfens”.

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sterbehilfe-cdu-mann-peter-hintze-mit-vorstoss-gegen-eigene-partei-a-985209.html

August 10, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Kirchenmänner als Politik-Lobbyisten

Die evangelische und katholische Kirche haben Vertreter in den Bundestag geschickt. Sie sind Seelsorger für Abgeordnete, aber auch knallharte Gesetzes-Unterhändler.

Im Bundestag wird nicht nur geredet. Es wird auch gebetet. Donnerstags und freitags um 8.30 Uhr läuten im Andachtsraum die Glocken des Kölner Doms – vom Band. Eine halbe Stunde Psalmen statt Gesetzentwürfe, Evangelium statt Haushaltsdebatte, dafür steht mancher Abgeordnete früher auf.

weiterlesen:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-08/kirche-lobbyismus-bundestag

August 9, 2014 Posted by | Presse | | 5 Kommentare

Kirchen: Homosexualität schuld an Ebola

Die katholische Kirche macht in Westafrika gemeinsam mit anderen christlichen Organisationen Stimmung gegen Homosexuelle – und wirft ihnen vor, am Ausbruch von Ebola schuld zu sein.

weiterlesen:

http://www.queer.de/detail.php?article_id=22082

August 9, 2014 Posted by | Presse | | 2 Kommentare

Theologe Graf: Religiöse Gewalt ist im Glauben angelegt

Religiös motivierte Gewalt wurzelt nach Ansicht des Theologen Friedrich Wilhelm Graf im Zentrum des Glaubens. “Glaube an Gott kann den Menschen enthemmen, brutalisieren, mit Ekel und Hass erfüllen”, schreibt Graf in einem Beitrag für die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” (Donnerstagsausgabe).

weiterlesen:

http://aktuell.evangelisch.de/artikel/108787/theologe-graf-religioese-gewalt-ist-im-glauben-angelegt

August 7, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Glaube und Moral: Plädoyer für eine Trennung von Staat und Kirche

Nicht selten stellt Religion den Gläubigen über den Andersgläubigen und grenzt Außenseiter aus. Problematisch ist das, wenn religiöse Normen auch für das Alltagsleben Verbindlichkeit beanspruchen.

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/trennung-von-staat-und-kirche-ein-plaedoyer-a-984850.html

August 7, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Kirchenaustritte auf neuem Rekord

Die Kirchensteuer auf Kapitalerträge wird künftig automatisch einbehalten. Unter Gläubigen löst das erheblichen Unmut aus – und bei den Kirchenaustritten zeichnet sich nach F.A.S.-Informationen im laufenden Jahr ein neuer Rekord ab.

weiterlesen:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/menschen-wirtschaft/kirche-austritte-wegen-steuer-auf-kapitalertraege-auf-neuem-rekord-13078315.html

August 3, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Why Atheism Will Replace Religion: New Evidence

Atheists are heavily concentrated in economically developed countries, particularly the social democracies of Europe. In underdeveloped countries, there are virtually no atheists. Atheism is a peculiarly modern phenomenon. Why do modern conditions produce atheism? In a new study to be published in August, I provided compelling evidence that atheism increases along with the quality of life (1).

First, as to the distribution of atheism in the world, a clear pattern can be discerned. In sub-Saharan Africa there is almost no atheism (2). Belief in God declines in more developed countries and atheism is concentrated in Europe in countries such as Sweden (64% nonbelievers), Denmark (48%), France (44%) and Germany (42%). In contrast, the incidence of atheism in most sub-Saharan countries is below 1%.

weiterlesen:

http://www.psychologytoday.com/blog/the-human-beast/201107/why-atheism-will-replace-religion-new-evidence

August 1, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Türkei: Erdogan-Vize will Frauen das Lachen verbieten

Der stellvertretende Regierungschef der Türkei beklagt einen Verfall der Moral. Die Schuld sieht Bülent Arinc bei den Frauen – weshalb er ihnen laute Heiterkeit in der Öffentlichkeit untersagen will.

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-erdogans-stellvertreter-will-frauen-das-lachen-verbieten-a-983400.html

Juli 29, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Two More New York Infants Given Herpes in Jewish Mouth-to-Penis Ritual

The Hebrew term metzitzah b’peh (MBP) describes a ritual practiced by some ultra-Orthodox Jewish circumcisers in which they orally suck the blood away from an infant’s penis after cutting away his foreskin. The practice, which we previously covered here and here, is exactly as unhygienic and indefensible as it sounds, frequently resulting in the transmission of communicable diseases, and sometimes even in brain damage and death.

weiterlesen:

http://www.patheos.com/blogs/friendlyatheist/2014/07/24/two-more-new-york-infants-given-herpes-in-jewish-mouth-to-penis-ritual/

Juli 27, 2014 Posted by | Presse | | 1 Kommentar

Genitalverstümmelung von Frauen: Uno fällt offenbar auf falsche Fatwa herein

Die Meldung der Uno klang furchterregend: Die Terrorgruppe “Islamischer Staat” soll die Genitalverstümmelung von Frauen im Irak und in Syrien befohlen haben. Doch die Vereinten Nationen sind offenbar einer falschen Fatwa im Internet aufgesessen.

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-uno-faellt-auf-fatwa-zu-genitalverstuemmelung-herein-a-982791.html

Juli 24, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Was geht den Chef mein Hobby an?

Nach Feierabend kann jeder treiben, was er will. Oder? Eine Erzieherin wurde gefeuert, weil sie in ihrer Freizeit Pornos dreht. Wie weit darf sich der Arbeitgeber ins Privatleben einmischen?

weiterlesen:

http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/sex-vor-zuschauern-erzieherin-wird-gefeuert-weil-sie-porno-dreht-a-982528.html

Juli 24, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Veranstalter möchten Millionen-Zuschuss für Katholikentag

Wie viel ist der Stadt Münster ein Katholikentag wert? Diese Frage könnte in den kommenden Monaten heiß diskutiert werden. 1,5 Millionen Euro soll die Stadt nach dem Wunsch der Veranstalter für die Großveranstaltung im Jahr 2018 zuschießen. Der Streit darüber scheint vorprogrammiert.

.

.

weiterlesen:

http://www.muensterschezeitung.de/staedte/muenster/48143-M%FCnster~/Stadt-soll-zahlen-Veranstalter-moechten-Millionen-Zuschuss-fuer-Katholikentag;art993,2426347

Juli 21, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

11. Gebot: Kirchentag selber zahlen

In zwei Jahren wird Leipzig den 100. Katholikentag beherbergen. Etwa 80.000 Gäste werden erwartet. Zur Finanzierung dieses Groß-Events möchten die Veranstalter eine Million Euro von der Stadt bekommen. Diese Summe stößt jedoch auf Kritik.
Skulptur für Aktion "Das 11. Gebot"
Moses-Skulptur mit dem “11. Gebot” vor dem Alten Rathaus

Schon auf dem diesjährigen Katholikentag in Regensburg sorgte der überdimensionale Moses mit seinem „11. Gebot“ für Aufsehen. Dort entwickelte sich die Aktion mit Diskussionen und Workshops fast zu einer Gegenveranstaltung, berichtet Markus Görlich von der Giordano-Bruno-Stiftung. Er und seine Mitstreiter bemühen sich schon seit Langem darum, die Belange von Kirche und Staat zu trennen.

 

 

weiterlesen:

http://mephisto976.de/news/11-gebot-kirchentag-selber-zahlen-44261

 

Juli 19, 2014 Posted by | Presse, Radio | | Hinterlasse einen Kommentar

Transparenz in Limburg: So reich ist das Bistum des Protz-Bischofs wirklich

Nach dem Skandal um Tebartz-van Elst geht das Bistum Limburg in die Offensive: Es legte am Freitag sein gesamtes Vermögen und sämtliche Ausgaben offen. Wieviel Geld das Bistum besitzt – und wohin das Geld fließt.

 

 

weiterlesen:

http://www.focus.de/finanzen/news/kassensturz-nach-tebartz-van-elst-bistum-limburg-koennte-sich-noch-zwanzig-protz-bischoefe-leisten_id_4000336.html

 

Juli 18, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Katholiken kehren der Kirche den Rücken

Die katholische Kirche kann den Mitgliederschwund nicht aufhalten. Schon 2010 büßten die Katholiken mit den Missbrauchsskandalen erheblich an Vertrauen und Mitglieder ein. Und nun muss die Deutsche Bischofskonferenz den nächste Erdrutsch bekannt geben: Bundesweit ist die Zahl der Austritte aus der katholischen Kirche 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent gestiegen. Fast 180.000 Menschen kehrten der Kirche den Rücken zu. Ein Trend, der auch an den niedersächsischen Bistümern stark zugesetzt hat. Rund 1.900 Menschen sind im Bistum Hildesheim der Kirche ausgetreten. Das Bistum Osnabrück spricht gar von einem “Austrittsrekord” und einem Anstieg um 60 Prozent. Mehr als 3.000 Menschen haben hier die Kirche verlassen.

 

 

weiterlesen:

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Katholiken-kehren-der-Kirche-den-Ruecken,kirchenaustritte110.html

 

Juli 18, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Leipzig hadert mit Zuschuss für Katholikentag

Der Leipziger Stadtrat hat die Entscheidung über den eine Million Euro hohen Zuschuss für den 100. Katholikentag 2016 in der Messestadt vertagt. Die CDU-Fraktion hatte den entsprechenden Antrag kurzfristig eingereicht. Dem Vernehmen nach hatte sich im Ältestenrat abgezeichnet, dass es für die Vorlage aus dem Kulturdezernat keine Mehrheit geben würde.

 

 

 

weiterlesen:

http://www.mdr.de/kultur/katholikentag-leipzig-stadtrat100_zc-15948bad_zs-86171fdd.html

 

Juli 18, 2014 Posted by | Presse | | Hinterlasse einen Kommentar

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 73 Followern an