gbs Köln

Feierverbote am Karfreitag: Alle müssen mitleiden

Der Karfreitag bleibt ein „stiller Feiertag“. Wer sich nicht an die Feierverbote hält und von den Kirchen angezeigt wird, riskiert Strafen bis zu 10.000 Euro.

KÖLN taz | Der Monty-Python-Klassiker „Das Leben des Brian“ ist zwar kein Dokumentarfilm, hat aber unbestreitbar einen hohen Erkenntniswert. Trotzdem darf die Initiative „Religionsfrei im Revier“ den Film am Karfreitag in Bochum nicht öffentlich zeigen. „Die Rechtslage ist eindeutig“, sagt Christoph Söbbeler, Sprecher der Bezirksregierung.

 

weiterlesen im Originalartikel

About these ads

März 28, 2013 - Posted by | Presse |

1 Kommentar »

  1. aus KOELN.de:

    “Darüber hinaus müssen am Karfreitag – wie an allen Sonn- und Feiertagen – auch Videotheken und Autowaschanlagen geschlossen bleiben.

    Ebenso verbietet das Feiertagsgesetz am Karfreitag Wohnungsumzüge.” !!!!! (weil man Spaß dabei haben könnte?)

    Toilettengang bleibt aber noch erlaubt.

    Wir lassen uns weiterhin alles gefallen.
    Wir gehen nicht auf die Straße und rufen: “Wir sind das Volk”.
    Wir sitzen im kleinen Kämmerlein und schimpfen gemeinsam – aber leise – damit uns keiner hört.
    psssst!

    Kommentar von Dieter Langer | März 29, 2013


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 74 Followern an

%d Bloggern gefällt das: